Erste Hilfe für die Seele mit Bach-Blüten Notfalltropfen

Wie im Beitrag Zur inneren Harmonie mit der Bach-Blütentherapie beschrieben, können Bach-Blüten – einzeln oder als Mischung – verwendet werden, um auf verschiedene Gemütszustände Einfluss zu nehmen. Für seelische Ausnahmezustände wurde von Bach selbst eine spezielle Blütenmischung, die sogenannten Notfalltropfen oder Rescue Remedy, zusammengestellt.

 

SH-138923390-Shahril-KHMD-gross

Kaum einer wird bestreiten können, dass die Diagnose Querschnittlähmung ein Schock ist, der schlimmer nicht sein könnte. Für den Betroffenen und seine Angehörigen wird die Welt auf den Kopf gestellt, kaum ein Aspekt des bisherigen Lebens bleibt von der Rückenmarksverletzung unberührt, und zunächst erscheint die Herausforderung unbezwingbar. Nach dem ersten Schock werden die Diagnose und ihre Tragweite oft verleugnet, dann setzen Regression und Depression ein. Wann eine Akzeptanz der neuen Situation eintritt, ist sehr individuell. Der Verarbeitungsprozess kann unter Umständen Jahre dauern.

Die Notfalltropfen können hier eine „Erste Hilfe“ darstellen und dazu beitragen, dass Betroffene und Angehörige gleichermaßen den psychischen Schock besser verarbeiten.

Die fünf Blüten, aus denen die Notfalltropfen zusammengestellt sind, sind:

  • Star of Bethlehem (Doldiger Milchstern)
    Gilt als der Seelentröster schlechthin. Gibt Trost bei akutem und vergangenem Kummer und hilft die Nachwirkungen von körperlichem, seelischem oder geistigem Schock zu überwinden.
  • Rock Rose (Gelbes Sonnenröschen)
    Baut akute Angstzustände ab.
  • Impatiens (Drüsentragendes Springkraut)
    Wirkt gegen Ungeduld, Gereiztheit, übertriebene Reaktionen und hektisches Verhalten.
  • Cherry-Plum (Kirschpflaume)
    Hilft dabei Gefühle zu zeigen, statt sie zu unterdrücken.
  • Clematis (Weiße Waldrebe / Greisenbart)
    Erleichtert es sich auf das Hier und Jetzt zu konzentrieren.

Die Einnahme erfolgt stündlich. 4 Tropfen werden direkt auf die Zunge gegeben. (Eine Wechselwirkung mit anderen Mitteln wird ausgeschlossen.)

Bild 130971392 copyright TwilightArtPictures, 2013 Mit Genehmigung von Shutterstock.comDie Behandlung mit den Bach-Blüten Notfalltropfen, kann eine psychotherapeutische Begleitung nach einer traumatischen Querschnittlähmung ergänzen, unter keinen Umständen kann sie sie jedoch ersetzen. Beim stationären Aufenthalt in der Akut- und Reha-Phase nach Eintritt der Querschnittlähmung, findet eine psychologische Betreuung statt, die in den meisten Fällen fortgeführt wird, sobald der Patient nach Hause entlassen wird. Sollten Betroffene zu irgendeinem Zeitpunkt nach der Rehabilitation und Abschluss der Psychotherapie den Eindruck haben, mit dem erlittenen Trauma nicht umgehen zu können, sollten sie sofort professionelle Hilfe suchen. Die Blütenessenz Oak (Eiche) kann helfen diesen Schritt zu tun.

Bach-Blütensalbe

Die Notfalltropfen gibt es auch in Salbenform mit dem Zusatz der Blütenessenz Crab Appel (Holzapfel), der Reinigungsblüte. Die Salbe soll den Heilungsprozess in Gang setzen und beschleunigen. Eine Anwendung wird bei

  • Kleineren Schnittverletzung
  • Leichten Verbrennungen
  • Sonnenbrand
  • Verstauchungen
  • Prellungen
  • Insektenstichen
  • Hautunreinheiten
  • Kleineren Hautveränderungen

empfohlen. Auch eine Behandlung von Dekubitus im Frühstadium ist denkbar und sollte mit dem behandelnden Hautarzt besprochen werden.

Fragen & Kommentare

Fragen & Kommentare zu diesem Artikel


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Zur Registrierung geht es hier lang.