Akupunkturmassage nach K. Radloff bei Querschnittlähmung

Im Schweizer Paraplegiker-Zentrum in Nottwil werden seit Jahren positive Erfahrungen mit der Akupunkturmassage nach K. Radloff bei der Behandlung Querschnittgelähmter gesammelt. Vor allem bei der Behandlung chronischer Schmerzzustände kann sie helfen.

Bild 120402727 copyright Andrey-Popov, 2013 Mit Genehmigung von Shutterstock.com

Was ist Akupunkturmassage nach K. Radloff?

Die Akupunkturmassage nach K. Radloff ist von der klassischen Akupunktur abgeleitet. Im Unterschied zur Akupunktur muss man sich aber nicht mit Nadel pieken lassen; stattdessen werden die anvisierten Energiepunkte und Meridiane über eine Massagetechnik stimuliert. Beide Behandlungsmethoden basieren auf der Energielehre der Traditionell Chinesischen Medizin (TCM), die besagt, dass die gegensätzlichen, jedem dynamischen System innewohnenden Pole Yin und Yang sich rhythmisch beeinflussen und ergänzen. Jede Erkrankung, so TCM, bringt eine Störung des Energieflusses mit sich. Als Teil der Akupunkturmassage nach K. Radloff ermöglicht die Ohr-Reflexzonen-Kontrolle einen Befund über eben diese Störungen, über Fülle- oder Leerezustände der Meridiane (Bayerlein/ Jeker, 2015) sowie über störende Narben, fehlgestellte Wirbel- und Körpergelenke.

Bestandteil jeder Behandlung ist das Einbeziehen von Becken-, Wirbelsäulen- und peripheren Gelenke. Organe werden dabei genauso mitbehandelt, wie die Struktur des Gewebes und der Tonus der Muskulatur (Lehrinstitut Radloff, 2015).

Wie funktioniert die Akupunkturmassage nach K. Radloff?

  • Energetisch Statische Behandlung (ESB)

Optional kann der Akupunkturmassage eine energetische statische Behandlung (ESB) vorausgehen. Ziele sind das Erlangen der mechanischen und physiologischen Beweglichkeit aller Körpergelenke und das Ausgleichen des energetischen Ungleichgewichts. Das Becken wird als mobile Bewegungseinheit mit dreidimensionalem Ausmaß verstanden. Funktionelle Beinlängendifferenzen und Skoliosen werden dabei ebenfalls in die Behandlung einbezogen. Die zu beeinflussenden Wirbelgelenke werden durch die Ohr-Reflexzonen-Kontrolle genau lokalisiert. Durch sanfte und schmerzfreie Griffe im aktiven Bewegungsraum der Gelenke, wird die Wirbelsäule ausgerichtet. Zum Schluss der ESB werden die peripheren Körpergelenke behandelt.

  • Akupunkturmassage (APM)

In verschiedenen Phasen der Behandlungsserie wird der Energiekreislauf nach bestimmten Kriterien in einzelne Meridiangruppen geteilt. Zu Beginn arbeiten die Behandelnden mit der Spannungs-Ausgleich-Massage (SAM), die den Energiekreislauf in zwei Teile teilt. Dabei wird das Ziel verfolgt, den Energiekreislauf zu harmonisieren und damit die Gesundung zu ermöglichen. Meridiane und Meridiansysteme werden ausgeglichen, Organsysteme und Akupunkturpunkte stimuliert.

  • Ohr-Reflexzonen-Kontrolle (ORK)

Bei der Ohr-Reflexzonen-Kontrolle wird das gesamte Ohr mit Hilfe eines Therapiestäbchens (keine Nadel) nach sensiblen Punkten abgetastet. Aus dieser Vorgehensweise ergeben sich für die Behandelnden ein genaues ‚Ohrbild’. Daraus lässt sich differenziert erkennen, wo die Beschwerden ihre Ursache haben. Entsprechend werden die Behandlungsstrategie, sowie die zur Anwendung gelangenden Techniken abgeleitet. Im Laufe einer Behandlung kann die Ohr-Reflexzonen-Kontrolle mehrmals wiederholt werden, so wird die getätigte Intervention auf ihre Wirkung überprüft.

Es gilt: Die Kontrolle erfolgt über das Ohr, die Behandlung am Körper (Lehrinstitut Radloff, 2015).

Wobei kann die Akupunkturmassage nach K. Radloff bei Querschnittlähmung helfen?

Vor allem in der Schmerzbehandlung (siehe: Schmerztherapie bei Querschnittlähmung) kann die Akupunkturmassage gute Erfolge erzielen, z. B. bei:

  • Gelenkschmerzen (APM-Radloff, 2015)
  • Migräne
  • Phantomschmerzen
  • Schmerzhaften Narben
  • Schmerzen, allgemein
  • Schmerzen, neurogen
  • Schmerzen bei Einschränkungen des Bewegungsapparates (Zäch/Koch, 2006)

Auch bei weiteren Komplikationen und Folge- und Begleiterkrankungen bei Querschnittlähmung kommt sie zum Einsatz, z. B. bei:

  • Atembeschwerden
  • Karpaltunnel-Syndrom (APM-Radloff, 2015)
  • Kontrakturen
  • Schlafstörungen
  • Störungen im Bewegungsapparat
  • Stresszeichen
  • Unruhe
  • Verdauungsbeschwerden (Zäch/Koch, 2006)

Vorteile der Behandlung sind, dass sie völlig schmerzfrei ist und alle Körpersysteme ansprechen.

Wann sollte die Akupunkturmassage nach K. Radloff nicht angewendet werden?

  • Patienten mit Herzschrittmachern sollten vor einer Behandlung mit ihrem Arzt Rücksprache halten; bei Infektionskrankheiten sollte auf die Akupunkturmassage verzichtet werden (Zäch/Koch). Als weitere Kontraindikationen werden Krebserkrankungen und nichtorganische Psychosen genannt (APM-Radloff, 2015).

Achtung!

Neben den gewünschten entspannenden und (schmerz-) regulierenden Wirkungen kann es zu weiteren körperlichen Reaktionen kommen, wie z. B. vermehrte Wasserausschwemmungen, Durchfall oder Schweißsektretion. Je nach Ausmaß dieser unerwünschten vegetativen Redaktionen sollte ein Abbruch der Behandlung in Betracht gezogen werden.

Von deutschen Krankenkassen werden die Kosten nicht übernommen; in der Schweiz zahlen die Zusatzversicherungen die Behandlung.

Weitere Informationen

In weiterem Sinn wird auch die Moxabehandlung zur Akupunkturmassage gezählt (APM-Radloff, 2015). Siehe hierzu: Moxabehandlungen bei Querschnittlähmung

Siehe auch: Akupressur: Per Fingerdruck zur besseren Verdauung

Fragen & Kommentare

Fragen & Kommentare zu diesem Artikel


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Zur Registrierung geht es hier lang.