Standard bis Disco – Lenkrollen am Rollstuhl

Vier Räder gibt es gewöhnlich am manuellen Rollstuhl. Zwei große Räder mit Greifreifen, mit denen man antreibt und zwei kleine Räder, den sog. Lenkrollen. Letztere gibt es in verschiedenen Ausführungen von klein bis oho.

lenkräder

Lenkrollen bzw. -räder werden in unterschiedlichen Größen und Materialien (Gummi, Kunststoff, Luftreifen) und Härten angeboten. Diese Komponenten sind entscheidend, wenn es um Fahrverhalten, Geländegängigkeit und Stoßdämpfung geht.

Kleinere Lenkräder machen den Rollstuhl wendiger, weil sie sich leichter in die gewünschte Richtung steuern lassen und beim Schwenken weniger Platz brauchen. Je größer die Lenkräder sind, umso leichter lassen sich dagegen schlechtere Wegstrecken und Hindernisse bewältigen. Ebenso sind Luftreifen besonders dazu geeignet Bodenunebenheiten auszugleichen. Allerdings weisen sie auch einen höheren Rollwiderstand auf.

Befestigt sind Lenkräder am Rollstuhl über Lenkgabeln, die je nach Ausführung (d.h. Größe) Auswirkungen auf die Sitzhöhe haben, während ihre Neigung den Nachlauf beeinflusst. Je größer dieser ist, umso besser sind Laufeigenschaften des Rollstuhls beim Geradeausfahren. Je kleiner der Nachlauf ist, umso wendiger ist der Rollstuhl.

Force5 Lenkräder

Force5 Lenkräder

Welche Rollen für den Innen bzw. Außenbereich geeignet und welche besonders stoßfest sind, stellt u. a. die Proactiv GmbH in z. B. folgendem Beitrag da: Rollstuhl-Lenkräder

Standardlenkrollen, die idealerweise keine Streifen/Spuren auf dem Boden hinterlassen, gibt es von unterschiedlichen Herstellern ab ca. 35 €* pro Paar.

Besondere Lenkrollen

Wenn es etwas bunter sein darf: Force5 von Round Betty sind Billet-AluminiumLenkrollen im 5-Speichen Design mit Soft Roll Bereifung, die nicht nur für einen individuellen Style am Rollstuhl sorgen, sondern auch für ein komfortables Fahrgefühl. Die Räder absorbieren Stöße und Vibrationen auf unebenen Oberflächen. Die 4-Zoll-Lenkrollen passen in (fast) jede Standard- und Einarm-Lenkgabel.  Force5 Lenkrollen gibt es in vielen metallic bunten Farben ab ca. 90 €* pro Paar bei verschiedenen Händlern in Deutschland oder direkt beim amerikanischen Hersteller zu kaufen.

Das besondere an Frog Legs sind die flexiblen Federgabeln, die wie Stoßdämpfer fungieren. Sie geben bei unebenem Untergrund leicht nach und sorgen so laut Hersteller für entspanntes und sicheres Befahren von Kopfsteinpflaster, beschädigten Asphalt, steinige Wege und Schwellen. 76% der Stöße und Rüttelbewegungen – und die dadurch entstehende Belastung für den Körper, vor allem für den Rücken – sollen so abgefangen werden.

Die Kosten für ein Set Lenkgabeln belaufen sich für das Standardmodel auf ca. 300 US $ (ca. 270 €) und können z. B. direkt beim Hersteller bezogen werden. Siehe: Frog Legs Forks.

Momentaufnahme: Frog Legs Lenkgabeln

Die Lenkräder von Frog Legs sorgen zusätzlich wegen der weichen Lauffläche für ein ruhiges Dahinrollen. Sie sind aus weicher schwarzer Gummimischung auf CNC-gefrästen Aluminiumnaben in verschiedenen Größen lieferbar.

Zudem gibt es die Lenkgaben und -räder in quietschbuntem Design, so dass sie optisch ein ziemlicher Hingucker sind.

Zu haben sind die Lenkrollen solo, d. h. ohne Lenkgabeln, bei verschiedenen Anbietern ab ca. 120 €* pro Paar.

Frog Legs und Aaron “Wheelz” Fotheringham

 

Für Antriebsräder mit stoßdämpfender Wirkung siehe: Loopwheels: Rollstuhlrad mit integriertem Stoßdämpfer und Acrobat Soft Wheel – Rollstuhlrad mit stoßdämpfender Federung

 

Volcanic Wheels

Volcanic Wheels

Volcanic Wheels sind Lenkräder, die mit verschiedenfarbigen LEDs ausgestattet sind und Lichteffekte am fahrenden Rollstuhl auslösen. Sie sind wasserdicht, stoßfest und in den Größen 76, 80, 100 und 125 mm erhältlich.

Batterien sind aufgrund des integrierten Selbstladesystems nicht notwendig.

Der Stückpreis für die Volcanic Wheels liegt je nach Größe bei ca. 20 US$ (ca. 18 €) bis ca. 27 US$ (ca. 24 €) für die große und für die kleine Variante.

Für weitere Licht- und Leuchtelemente am Rollstuhl siehe: Sichtbarkeit und Sicherheit im Rollstuhl.

 

Auch die Lenkrollen können bei der Nutzung im Freien ganz schön schmutzig werden. Wer in der Wohnung gerne hygienischer unterwegs sein möchte, könnte ganz einfach ein paar Socken überziehen.

Wheelchair Socks kosten ca. 40 € inkl. Versand pro Paar und sind in verschiedenen Größen erhältlich.

Für nähere Informationen siehe: Sauber! Socken und Slipper für den Rollstuhl.

 

*Alle Preise Stand Juni 2016.

Fragen & Kommentare

Fragen & Kommentare zu diesem Artikel


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Zur Registrierung geht es hier lang.

  1. Steini 05.02.2018, 12:33 Uhr

    Habe eine Anfrage zu Frog Leg – Gabeln bzw. – Rädern:
    Zum Tilty Vario von SORG interessiert mich die Kompatibilität.
    Welche spez. Bauteile passen? Möchte natürlich nur Passendes bei der Fa. FrogLeg priv. kaufen ….
    Sollte das schwer aus der Ferne zu beantworten sein, bitte ich um Hinweise, wer in/um Leipzig davon Ahnung hat!
    Leider ergab eine direkte Anfrage beim Hersteller keine Klarheit.
    Danke, sächsische Grüße von Steini

    • Tanja Konrad 07.02.2018, 09:35 Uhr

      Guten Tag Steini,
      eine Einschätzung ist auf die Ferne wirklich schwer. Am besten fragen Sie in einem Sanitätshaus in Ihrer Nähe nach. Falls Sie einen Tipp brauchen, wer da geeignet wäre, kann Ihnen bestimmt das Reha-Team des Querschnittzentrums Halle (https://www.der-querschnitt.de/archive/1820) helfen.
      Viele Grüße
      Die Redaktion