Die operative Versorgung bei Querschnittlähmung

Die operative Versorgung bei Querschnittlähmung

Roland Thietje ist Chirurg und Unfallchirurg im Querschnittsgelähmten Zentrum des BG-Unfallkrankenhauses Hamburg. Er weiß, welche operativen Verfahren bei einer Wirbelsäulenverletzung sinnvoll sind und dass ein geeignetes Operationsteam i. d. R. wichtiger ist als die schnellstmögliche operative Stabilisierung.