Lungenembolie

Verschluss einer Lungenarterie – meist aufgrund eines Blutgerinnsels (Thrombus) – mit potentiell tödlichem Ausgang.

Der Blutdruck fällt ab und die Herzkranzgefäße werden nicht mehr genug durchblutet, was die Herzleistung vermindert. Der Gasaustausch in der Lunge ist gestört und Körper und Organe werden nicht mehr ausreichend mit sauerstoffreichem Blut versorgt. Im schlimmsten Fall kommt es zu einem Herz-Kreislaufstillstand (Reiche, D.: Lungenembolie – Lebensgefährlicher Pfropf, auf: www.gesundheit.de, Frankfurt, 2012, Abrufdatum: Feb 2013).

shutterstock_61058218  Diamond_Images