Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS)

Multifaktoriell bedingte, psychische Störung, die durch Probleme der Aufmerksamkeit, Impulsivität und Hyperaktivität charakterisiert ist. Nach derzeitigem Stand handelt es sich um eine erbliche Disposition, die bereits im Kindesalter die Ausbildung der Symptome begünstigt. Verlaufsstudien haben gezeigt, dass die Störung bei mindestens einem Drittel der Betroffenen im Erwachsenenalter fortbesteht. Jungen sind häufiger betroffen als Mädchen. (Wikipedia.org, Abrufdatum: März 2014).