Blasenfistel, suprapubische (auch: Blasenkatheter, suprapubischer)

Beim Legen einer suprapubischen Blasenfistel wird die Bauchdecke (suprapubisch) mit einer Hohlnadel durchstochen,  um einen Kunststoffschlauch in die Harnblase einzubringen, mit dem Urin abgeleitet wird. Diese Methode hat den Vorteil, dass – im Vergleich zu transurethralen Kathetern, die über die Harnröhre eingebracht werden – das Risiko einer Harnblaseninfektion stark reduziert wird.