Dysphagie

Schluckstörung, d. h. die am Schluckvorgang beteiligten Organe bzw. Gewebe sind in ihrer Funktion bzw. in ihrer Zusammenarbeit beeinträchtigt. Bei Querschnittgelähmten tritt die Dysphagie bei Läsionen im Halswirbelbereich auf, sie kann auch eine Begleiterscheinung von Multiple Sklerose sein.

Wenn die Dysphagie mit Schmerzen verbunden ist, spricht man von einer Odynophagie.