Lappenplastik (auch: Deckung, plastische)

Operative Technik, bei der Gewebe von einer Stelle des Körpers entnommen wird, um es an einer anderen Stelle, an der das ursprünglich vorhandene Gewebe geschädigt wurde, einzusetzen. Je nachdem wie tief die Schädigung geht und in welcher Körperregion sie sich befindet, werden verschiedene Arten der Lappenplastik (z.  B. lokal, myokutan, fasziokutan) vorgenommen.