Schock, spinaler

Die ersten Tage und Wochen nach einer Rückenmarksverletzung. „Genau ab Höhe der Verletzung und unabhängig davon, wie gravierend und bleibend die Schädigung tatsächlich ist, erfolgt ein sofortiger Verlust aller empfindsamer und motorischer Kontrolle des Körpers. (…) Diese schlaffe Lähmung kann bis zu sechs Wochen andauern und löst sich sehr langsam. Erst nach und nach wird das wirkliche Ausmaß der Rückenmarksverletzung sichtbar. Daher ist es auch für die Neurologen nicht leicht, direkt nach einer Verletzung eine konkrete und verbindliche Aussage zum Grad der anstehenden Behinderung zu stellen“

(Ahmann, P.: Der spinale Schock, auf:www.startrampe.net, Hamburg, Abrufdatum: Feb 2013).