Upper Motor Neuron Lesion (UMNL)

(engl.: upper motor neuron lesion) Lähmung oberhalb des Conus medullaris mit intaktem sakralem Reflexzentrum, das für die Steuerung der Darm- und Blasenfunktion zuständig ist. Reflexe in diesem Bereich, etwa der Analreflex oder das reflexgesteuerte Zusammenziehen der Blase, sind weiterhin vorhanden, können aber wegen der Schädigung von Nerven oberhalb des Conus medullaris nicht ungestört verarbeitet werden. Dadurch kommt es zu einem spastischen Darm mit Stuhltransportstörung und Entleerungsstörung. Die spastische Blase zieht sich unkontrolliert zusammen, was zu spontanen Ausscheidungen von Urin führt. Die Meldung, dass Blase oder Darm voll sind, gelangt zwar noch zum Rückenmark, aber das Gehirn kann keinen Einfluss mehr auf die Funktionen ausüben. Stattdessen wird die Meldung im Rückenmark als Reflex umgesetzt.