Versorgungsvertrag

Öffentlich-rechtlicher Vertrag zwischen Krankenkassen bzw. Pflegekassen und dem Träger eines Krankenhauses. Erst durch den Versorgungsvertrag erhält ein Krankenhaus seine Zulassung zur Teilnahme an der medizinischen oder pflegerischen Versorgung der Versicherten.

Bei den Rehabilitationskliniken gibt es den  Zwang zum Abschluss eines Versorgungsvertrages nicht. Vielmehr muss jede Reha-Klinik mit den verschiedenen Krankenkassen-Verbänden Versorgungsverträge bzw. Belegungsvereinbarungen abschließen (www.wirtschaftslexikon.co).