Kategorie: Prototypen

Prototypen


Mini-Autos für Rollstuhlfahrer

Was waren wir begeistert, als wir 2014-15 von den Mini-Autos für Rollstuhlfahrer hörten, die "bald" auf den Markt kommen sollten! Leider ist es bis heute beim Status "Prototyp" geblieben und die Herstellerwebsits sind stumm geworden. [ mehr ] 0


Visionen: „Mobi“ zusatzangetriebener Falt-Rollstuhl

Der Mobi Folding Electric Wheelchair ist der Prototyp eines faltbaren Rollstuhls mit Zusatzantrieb, der sich so klein zusammenfalten lässt, dass er nicht mehr Platz braucht als ein (großer) Picknick-Korb. Er passt in jeden Kofferraum, den Schrank oder unter das Bett. Und das ohne dass auch nur eine einzige Komponente entfernt werden muss. [ mehr ] 0


Wenn der Nachwuchs mitfahren soll – Kindervorspannwagen und Co.

Solange ein Baby im Bauch seiner Mutter ist, hat das gewisse Vorteile: Es kann trinken und schlafen wann es will, Mama weiß immer wo es ist und für den Transport ist es schon optimal verpackt. Aufregender wird es, wenn der Junior geschlüpft ist. Dies gilt für alle Eltern, insbesondere aber für jene, die im Rollstuhl sitzen. Glücklicherweise gibt es Hilfsmittel, die es querschnittgelähmten Müttern und Vätern erleichtern können den Nachwuchs zu befördern. [ mehr ] 0


Titan Arm – Prototyp eines Exoskelettarms

„Entwickle etwas, das ein Problem löst“ – unter diesem Motto haben vier Maschinenbaustudenten der University of Pennsylvania an der Entwicklung eines Exoskelettarms getüftelt und damit als erstes US-Amerikanisches Team den James Dyson Award gewonnen. Was primär für die Unterstützung der Rehabilitation von Menschen mit Rückenverletzungen gedacht ist, könnte auch für Querschnittgelähmte und andere Anspruchsgruppen interessant sein. [ mehr ] 0


Google Glass und der Glasschair – Spionagetechnologie und Rollstuhlsteuerung

In Zukunft werden Tetraplegiker ihren Elektro-Rollstuhl allein über die Augen steuern können. Eine neue Generation von Mini-Computer-Smartphone Hybriden und eine eigens für diesen Zweck entwickelte App auf der Basis einer eye-tracking-Technologie machen’s möglich. [ mehr ] 0


Walking Chair – Dem Rollstuhl auf den Fersen

Auf einem ebenen, geraden Untergrund ist ein Rollstuhl schnell und wendig, doch auf Unebenheiten und Bodenbelägen wie Sand, Kies und Gras haben Räder es deutlich schwerer als Beine. Deshalb hat der britische Student Martin Harris den Walking Chair – den laufenden Stuhl – entwickelt. Er bewegt sich auf zwölf kurzen Beinen, überwindet Bordsteine und könnte in seiner Funktionalität dem Rollstuhl durchaus Konkurrenz machen. [ mehr ] 0