Kategorie: Forschung & Entwicklung


Neue Injektionstechnik kann die Therapie bei Rückenmarksverletzungen unterstützen

In Studien an Nagetieren reduzierte die Methode die Wahrscheinlichkeit von weiteren Schädigungen, während gleichzeitig hohe Dosen potenziell reparativer Stammzellen verabreicht wurden; der Ansatz könnte bei verschiedenen neurodegenerativen Erkrankungen von Nutzen sein. [ mehr ] 2


Studie zur Schlafproblematik und Schlaganfallrisiko bei Querschnittlähmung

Eine kanadische Studie belegt, dass Schlafstörungen und Fatigue bei Querschnittlähmung mehr Beachtung finden müssen, um Komplikationen, wie Schlaganfälle nach Rückenmarksverletzungen, vorzubeugen. [ mehr ] 0


Studie: Wer querschnittgelähmte Angehörige pflegt, ist belastet – und zufrieden

Eine Schweizer „Angehörigenstudie“ untersuchte die berufliche, familiäre und finanzielle Situation von Menschen, die querschnittgelähmte Angehörige unterstützen und pflegen. Das Ergebnis: Die meisten von ihnen sind zufrieden – trotz teilweise hoher Belastungen. [ mehr ] 0


Medikament gegen Nervenschmerzen kann Regeneration neuronaler Schaltkreise fördern

Ein gängiges Medikament, das gegen Nervenschmerzen eingesetzt wird, könnte dazu beitragen, nach einer Rückenmarksverletzung die Funktion der oberen Extremitäten zu verbessern. Eine Studie an Mäusen lässt diese Hoffnung zu.  [ mehr ] 0


Fallstudie: Mit Stammzellen einen Schritt weiter zur Verbesserung der motorischen und sensorischen Fähigkeiten bei Querschnittlähmung

Laut einer Studie der Mayo Clinic in Minnesota, USA, scheinen Stammzellen, die aus dem Eigenfett eines Patienten gewonnen wurden, einen Schritt zur Verbesserung - nicht nur zur Stabilisierung - der motorischen und sensorischen Funktionen mehrere Monate nach Eintritt einer Rückenmarksverletzung zu bieten. [ mehr ] 0


Polymerisiertes Östrogen gegen Sekundärschäden bei Rückenmarksverletzung

US-amerikanische Forscher haben ein vielversprechendes neues Biomaterial entwickelt, das bei traumatischer Querschnittlähmung eine gezielte Behandlung des geschädigten Rückenmarks und Gewebes ermöglichen und Sekundärschäden verhindern könnte. [ mehr ] 0


Neuartige Neuroprothese ermöglicht Tetraplegiker die Nutzung eines Exoskeletts

Erstmalig ist es französischen Forschern gelungen, einem Patienten mit Tetraplegie das Gehen mit einem Exoskelett zu ermöglichen. Dabei steuerte der Mann das Exoskelett alleine mit der Kraft seiner Gedanken. [ mehr ] 0


Tiergestützte Therapie in der Rehabilitation bei Querschnittlähmung

Therapiehunde können bei der Rehabilitation von Menschen mit Querschnittlähmung eine wichtige Rolle spielen, indem sie Stress mindern und eine positive Grundeinstellung zu therapeutischen Maßnahmen erzeugen. Und das in nur einer einzigen Sitzung. [ mehr ] 0


Akupunktur verbessert Blasenfunktion bei Querschnittlähmung

Bestimmte Akupunkturanwendungen können die Blasenfunktion von Menschen mit Querschnittlähmung verbessern. Zu diesem Schluss kamen Forschende der Huai’an People’s Hospital of Nanjing Medical University, China, im September 2019. [ mehr ] 0


Neuer Ansatz bei der Behandlung von neuropathischen Schmerzen

US-amerikanische Forscher scheinen eine Methode gefunden zu haben, wie neuropathische Schmerzen ohne den Einsatz von Opiaten behandelt werden können. Zielobjekt ist der zelluläre Rezeptor, der für die Schmerzentstehung verantwortlich ist. [ mehr ] 0