Kategorie: Forschung & Entwicklung


Neuartige Neuroprothese ermöglicht Tetraplegiker die Nutzung eines Exoskeletts

Erstmalig ist es französischen Forschern gelungen, einem Patienten mit Tetraplegie das Gehen mit einem Exoskelett zu ermöglichen. Dabei steuerte der Mann das Exoskelett alleine mit der Kraft seiner Gedanken. [ mehr ] 0


Tiergestützte Therapie in der Rehabilitation bei Querschnittlähmung

Therapiehunde können bei der Rehabilitation von Menschen mit Querschnittlähmung eine wichtige Rolle spielen, indem sie Stress mindern und eine positive Grundeinstellung zu therapeutischen Maßnahmen erzeugen. Und das in nur einer einzigen Sitzung. [ mehr ] 0


Akupunktur verbessert Blasenfunktion bei Querschnittlähmung

Bestimmte Akupunkturanwendungen können die Blasenfunktion von Menschen mit Querschnittlähmung verbessern. Zu diesem Schluss kamen Forschende der Huai’an People’s Hospital of Nanjing Medical University, China, im September 2019. [ mehr ] 0


Neuer Ansatz bei der Behandlung von neuropathischen Schmerzen

US-amerikanische Forscher scheinen eine Methode gefunden zu haben, wie neuropathische Schmerzen ohne den Einsatz von Opiaten behandelt werden können. Zielobjekt ist der zelluläre Rezeptor, der für die Schmerzentstehung verantwortlich ist. [ mehr ] 0


Tesla-Chef Elon Musk will Gehirne mit Computern koppeln

Elon Musk will via Hirnimplantat eine Brücke zwischen Menschen und Künstlicher Intelligenz schaffen. Zunächst  jedoch sollen Menschen mit Querschnittlähmung von seinen technischen Innovationen profitieren. [ mehr ] 0


Neue 3D-Technik im Kampf gegen Dekubitus

Der Einsatz von 3D-Kameras, Tablet-Computern und Algorithmen soll die Behandlung von Druckstellen und -geschwüren erleichtern und verbessern. An einem US-Krankenhaus laufen derzeit Tests mit der neuen Technologie. [ mehr ] 0


Schlüsselprotein für die Reparatur von Nervenleitungen

Wissenschaftler des Deutschen Zentrums für neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) haben eine Gruppe von Proteinen identifiziert, die beschädigte Nervenzellen nachwachsen lassen. Sie berichten darüber im Fachjournal „Neuron“. [ mehr ] 0


Wirkstoff gegen Immunreaktion bei Rückenmarksverletzungen

Das körpereigene Immunsystem kann auf ein Trauma überreagiert, was bei einer akuten Rückenmarksverletzung zu Sekundärschäden und damit zu einem erhöhten Ausmaß der verletzungsbedingte Ausfälle führen kann. Eine Injektion von Nanopartikel soll dies verhindern können. [ mehr ] 0


Fallstudie: Neue Behandlung von Schulterschmerzen bei Rollstuhlfahrern mit Querschnittlähmung

Im Rahmen eine Pilotstudie hat ein US-amerikanisches Forscherteam die erfolgreiche langfristige Linderung von chronischen refraktären Schulterschmerzen bei Rollstuhlfahrern mit Querschnittlähmung untersucht, die durch eine einzige Injektion von autogenem mikrofragmentiertem Fettgewebe in das betroffene Schultergelenk erreicht wird. [ mehr ] 0


Nerventransfer kann Tetraplegikern die Kontrolle der oberen Extremitäten ermöglichen

Bei einer Tetraplegie ist die Steuerung der Hände und Arme nicht oder nur eingeschränkt möglich. Ein Nerventransferverfahren, das an der Universität Melbourne untersucht wird, hat mehreren Betroffenen helfen können. [ mehr ] 0