Geburtsvorbereitung für Frauen und Paare mit Behinderung

Bundesweit einzigartig ist das Kooperationsangebot von pro familia und dem Club Behinderter und ihrer Freunde e.V. (CeBeef) in Frankfurt am Main: Hier erfahren werdende Eltern mit Behinderung eine individuelle und behinderungsbezogene Betreuung während der Schwangerschaft und in der Vorbereitung auf ihr Leben mit dem Nachwuchs.

 

Eltern zu werden, das Wunder eines neu entstehenden Lebens zu erfahren, ist für Paare mit und ohne Behinderung ein Abenteuer – voller Vorfreude, aber auch begleitet von Unsicherheiten und Fragen. Paare mit Behinderung sind dabei vor besondere Herausforderungen gestellt. „Dinge, die sich lösen lassen“, sagt die Bewegungstherapeutin Susanne Bell gelassen. Sie ist selbst Mutter und Rollifahrerin. Gemeinsam mit der Ärztin Hannelore Sonnleitner-Doll von pro familia leitet sie das Kursangebot.

Frau Bell, welche Frauen oder Paare kommen zu Ihnen?

Unser Angebot richtet sich an alle Paare oder Frauen mit Behinderung, egal ob körperlich, kognitiv oder sinnesbehindert. So setzen sich auch die Teilnehmer ganz unterschiedlich zusammen.

Was unterscheidet Ihren Kurs von anderen Geburtsvorbereitungskursen?

Da wir mit maximal vier Frauen oder Paaren arbeiten, haben wir viel Zeit, auf die individuellen Fragen einzugehen und Dinge auszuprobieren. Was wir z. B. in jedem Kurs machen ist, dass wir verschiedene Stillpositionen ausprobieren. Jede Frau sollte eine Position finden, sitzend oder liegend, in der sie 15 bis 20 Minuten bequem stillen kann. Fragen der Mobilität sind ganz wichtig oder etwa das Thema Thrombosen. Hinzu kommt die langjährige Erfahrung von Frau Dr. Sonnleitner-Doll in Bezug auf die Gynäkologie bei Frauen mit Behinderungen. Jeder Kurs wird individuell konzipiert, beinhaltet aber natürlich auch klassische Atem- oder Bewegungstechniken, die woanders auch stattfinden.

Welche besonderen Fragen tun sich für Frauen mit Querschnittlähmung auf?

Das sind vor allem Aspekte der Mobilität: Wie transportiere oder wickele ich mein Kind? Wie bade ich es? Da können die Lösungen ganz verschieden sein. Manche Frauen helfen sich mit einem Tragetuch, um beim Rollstuhlfahren die Hände frei zu haben. Andere finden eine Regelung mit ihrer Krankenkasse, um vorübergehend einen E-Rollstuhl zu bekommen, und mehr. Es muss nicht alles behinderungsspezifisch neu angeschafft werden, manchmal kann auch ein unterfahrbarer Tisch zur Wickelkommode werden. Wichtig ist nur, dass es praktisch und sicher ist.

Können Sie den Teilnehmern auch in rechtlichen Fragen weiterhelfen?

Sowohl pro familia als auch der CeBeef bieten eine Rechtsberatung an, zu der wir vermitteln können. Unser Ansatz liegt aber auch darin, den Frauen eine Sicherheit zu vermitteln, die sie gegenüber Behörden und anderen nutzen können. Wer zuversichtlich und selbstbewusst davon ausgeht, dass die Herausforderungen mit Kind lösbar sind, kann das auch besser rüberbringen. Da hilft es, Dinge für sich auszuprobieren. Wer Handgriffe immer wieder tut, gewinnt Sicherheit, und so gehen die praktische und die mentale Vorbereitung Hand in Hand.

Was würden Sie sich für betroffene Paare in Deutschland wünschen?

Ein flächendeckendes Angebot an behinderungsbezogenen Geburtsvorbereitungskursen wäre natürlich wünschenswert. Außerdem ist es uns ein Anliegen zu vermitteln, dass die Elternschaft auch für Menschen mit Behinderung in erster Linie ein freudiges, schönes Ereignis ist! Häufig wird problemorientiert darüber gesprochen. Aber wenn werdende Eltern sich mit behinderungsbedingten Herausforderungen auseinandersetzen, sind die in der Regel gut lösbar.

Vielen Dank für das Gespräch!

Der Kurs umfasst acht Geburtsvorbereitungsabende und ein Nachtreffen mit Babys. Die Teilnehmerzahl ist auf höchstens vier Paare oder Frauen begrenzt, ein Kurs findet aber auch dann statt, wenn nur ein Paar oder eine Einzelperson mit Behinderung das Angebot in Anspruch nehmen möchte. Jedem Kurs geht ein Vorgespräch voraus.

Veranstaltungsort

pro familia
Ortsverband Frankfurt am Main e.V.
Palmengartenstraße 14
60325 Frankfurt am Main
Telefon: 069 / 90 744 744
Fax: 069 / 90 744 730
E-Mail: frankfurt-main@profamilia.de

Weitere Informationen

Club Behinderter und ihrer Freunde e.V. (CeBeef)

pro familia

Fragen & Kommentare

Fragen & Kommentare zu diesem Artikel


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Zur Registrierung geht es hier lang.