Unabhängige Patientenberatung Deutschland

Neutral, kompetent und kostenfrei informieren und beraten: Das soll die Unabhängige Patientenberatung Deutschland (UPD), wenn es um Fragen der Gesundheit geht.

Die UPD gründete sich im Zuge der gesetzlichen Förderung von Einrichtungen zur Verbraucher- und Patientenberatung in Deutschland und berät seit Anfang 2011 unabhängig, kostenlos und auf Wunsch auch anonym. Sie wird zwar vom Spitzenverband der gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV-Spitzenverband) und dem Verband der Privaten Krankenversicherung (PKV) finanziert, diese dürfen aber keinen Einfluss auf Ausmaß oder Inhalte der Beratung nehmen.

Gesundheitliche sowie psychosoziale und rechtliche Fragen können telefonisch oder in den bundesweit 21 Beratungsstellen mit geschulten Kräften besprochen werden. Die Inhalte bleiben stets vertraulich. Die Berater kennen das komplizierte Gesundheitswesen und können beispielsweise über Behandlungsmöglichkeiten, versicherungsrechtliche Aspekte oder Selbsthilfeangebote aufklären.

Zur Orientierung im Gesundheitswesen listet die UPD online auch Suchdienste für Ärzte, Kliniken oder Krankenkassen auf.

Kontakt

Die Beratung der UPD umfasst:

  • Eine persönliche Beratung vor Ort in einer der bundesweit verteilten Beratungsstellen
  • Das bundesweite Beratungstelefon (gebührenfrei aus allen Netzen)

–  Deutsch: 0800 0 11 77 22 (montags bis freitags von 8.00 bis 22.00 Uhr und samstags von 8.00 bis 18.00 Uhr )

–  Türkisch: 0800 0 11 77 23 ( montags bis samstags von 8.00 bis 18.00 Uhr)

– Russich: 0800 0 11 77 24 (montags bis samstags von 8.00 bis 18.00 Uhr)

– Arabisch: 0800 33 22 12 25 (dienstags von 11.00 bis 13.00 Uhr und donnerstags von 17.00 bis 19.00 Uhr)

Weitergehende Informationen siehe (externer Link): www.patientenberatung.de