Boccia für Rollstuhlfahrer

Ob in einem Verein oder in der Freizeit; ob in der Halle oder unter freiem Himmel, auf Wiese, Feld oder am Strand – Boccia macht Spaß. Überall. Der DRS hilft bei der Suche nach einem passenden Verein.

Bild_33171559 copyright Kzenon, 2013 Mit Genehmigung von Shutterstock.com

So geht´s los

Es gibt zahlreiche DRS-Vereine, bei denen Boccia gespielt werden kann. Interessierte können auf der (externer Link) Vereinslandkarte des DRS nach einem Verein in Wohnortnähe suchen. Der Ansprechpartner des DRS hilft zudem gerne, einen passenden Verein zu finden.

Klassifizierung

Im Wettkampfbereich kann Boccia in den Klassen BC 1 und BC 2 von Sportlern mit schweren motorischen Beeinträchtigungen cerebralen Ursprungs gespielt werden. Sportler, denen ein eigenständiger Wurf nicht möglich ist, können in der Wettkampfklasse BC 3 mit Hilfe einer Rampe und eines Assistenten teilnehmen. In Wettkampfklasse BC 4 nehmen Sportler ohne eine Beeinträchtigung cerebralen Ursprungs teil, wie zum Beispiel einer hohen Querschnittlähmung.

Liga

Boccia kann als Freizeit- und als Wettkampfspiel durchgeführt werden. In Deutschland werden Landesmeisterschaften und seit 2004 Deutsche Meisterschaften durch den (externer Link) Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen (bvkm) durchgeführt. Seit 1990 ist Boccia Disziplin bei den Deutschen CP-Sportspielen. Bei internationalen Wettbewerben wie z. B. Europa- oder Weltmeisterschaften, Paralympics wird Boccia nur für schwerbehinderte Sportler/Innen ausgetragen, die einen Rollstuhl benutzen. Es gibt Einzel-, Paar- und Mannschaftswettbewerbe. Männer und Frauen starten gemeinsam.

Regeln

Der Jackball (weißer Ball) wird zuerst ins Spiel gebracht. Dann wechseln sich die Spieler mit den roten und blauen Bällen ab. Wessen Ball am Schluss am nächsten zu dem Jackball liegt, gewinnt. Der Ball kann mit der Hand, dem Fuß oder mit einer speziellen Abrollhilfe, der Rampe, ins Spiel gebracht werden.

Zum international gültigen Regelwerk geht’s hier.

Sportgeräte

Boccia kann ohne größeren Aufwand organisiert und durchgeführt werden. So sind für das Spiel im Freizeitbereich lediglich ein Ballset, besteht aus sechs roten und sechs blauen Bällen sowie einem weißen Ball, dem Jackball und eine ebene Spielfläche notwendig. Es wird im Alltagsrollstuhl gespielt.

Erfolge

Bild Boccia_2011_Sportfest_Tangerhütte_061 copyright rollstuhlsport.de, Duisburg, 2014 Mit freundlicher Genehmigung von Fr. Surzukova

2019 – BISFed World Open Montreal (CAN) – 4. Platz Boris Nicolai (BC4)
2018 – WM Liverpool (GBR) – 3. Platz Boris Nicolai (BC4)
2018 – WM Liverpool (GBR) – 4. Platz Pair BC4
2018 – BISFed Regional Open Olbia (ITA) – 4. Platz Nicole Michael (BC4)
2017 – BISFed World Open Kansas City (USA) – 2. Platz BC4 Pair

Weitere Informationen

Boccia International Sports Federation: BISFED

Bundesverband für körper- & mehrfachbehinderte Menschen e.V.

Sportfreunde Diakonie e.V. Bad Kreuznach