Gewichtheben (Powerlifting) für Rollstuhlfahrer

Gewichtheben ist die einzige Kraftsportart ohne gegnerischen Kontakt, vergleichbar mit dem Bankdrücken. Sowohl Männer als auch Frauen, die einen Rollstuhl nutzen, können die Sportartart ausüben. Sie ist gekennzeichnet durch Maximal- und Schnellkraft, aber auch durch Beobachten des Gegners, Technik und Taktik. Der einzelne Sportler kämpft für sich innerhalb eines Mannschaftsgefüges. Helfen und helfen lassen ist das Motto.

Gewichtheben_Giessen Cup 2010 007 groß

So geht’s los

Einmal im Jahr finden Nachwuchslehrgänge statt, bei denen Anfänger von erfahrenen Athleten in die Sportart eingeführt werden. Darüber hinaus helfen die DRS-Ansprechpartner gerne jederzeit weitere Try-Out Möglichkeiten zu finden.

Termine

Zu den aktuellen DRS Veranstaltungen geht’s hier.

Regeln

Die Regeln sind einfach. Wer das schwerste Gewicht in seiner Körpergewicht-Klasse stemmt, gewinnt. Frauen und Männer werden getrennt gewertet. Jeder Athlet hat drei Versuche. Gewichtheben wird ab 14 Jahren empfohlen.

Klassifizierung

Das Kräftemessen in zehn Gewichtsklassen, unabhängig vom Grad der Behinderung, macht diesen Sport so reizvoll. Gewichtheben ist inklusiv, da Sportler mit und ohne Handicap zusammen Sport treiben können.

Sportgeräte

Da Gewichtheben auf einer Drückerbank mit einer Langhantel betrieben wird, ist keine spezielle Ausrüstung notwendig. Je nach Behinderung kann ein Gurt zur Fixierung genutzt werden.

Deutsche Erfolge

Die Herrennationalmannschaft nimmt seit Jahren erfolgreich an Europa-/Weltmeisterschaften und Paralympics teil.

Weitere Informationen

mariohochberg.de

paralympic.org/Powerlifting

Fragen & Kommentare

Fragen & Kommentare zu diesem Artikel


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Zur Registrierung geht es hier lang.