Buchtipps: Rezepte für die Darmgesundheit

Die Gesundheit des Darms wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst. Die offensichtlichste ist die Ernährung, die an die Darmsituation angepasst werden kann und soll. Einen Überblick über entsprechende Ernährungsstrategien und Rezepte geben folgende Publikationen.

Buch I: Rezepte für einen gesunden Darm

Ein Koch- und Sachbuch, das mit über 80 Rezepten einen gestressten Darm zur Ruhe und wieder ins Gleichgewicht bringen will. Praxisnah und trotzdem wissenschaftlich untermauert helfen die Autoren, Zusammenhänge zu verstehen und die Ernährung mit leckeren Rezepten langfristig umzustellen. Das Extra im Buchdeckel: Eine Übersichtstabelle mit Ernährungstipps bei bestimmten Beschwerden, wie weicher, wässriger Stuhl, Blähungen und Schmerzen und hartem Stuhl bzw. Verstopfung.

  • Das Buch
    • Rezepte für einen gesunden Darm
    • Von Schäfer, C. / Ubrich, F.
    • Sachbuch, Kochbuch
    • ISBN 978-3-8338-2898-0
    • Seiten: 125
    • Preis: 14,99 € (Stand: April 2020)

Aus dem Inhalt

  • Bauchschmeichlerkost für Magen und Darm
    • Wie funktioniert die Verdauung
    • Auswirkungen bestimmter Lebensmittel oder Lebensmittelbestandteile
    • Eiweiß und Sauermilchprodukte
    • Hochwertige Fettsäuren in Ölen und Nüssen
    • Kohlenhydrate und Ballaststoffe
    • Gluten
  • Bauchschonend essen – Fragen und Antworten
  • Lebensmitteltabelle für einen gesunden Darm
  • Die Rezepte
    • Auf fast 90 Seiten finden sich Rezepte für jeden Tag; mit Bildern und Schritt-für-Schritt Zubereitungsanleitungen decken sie alle Mahlzeiten – Frühstück, Snacks, Suppen und andere warme Mahlzeiten bis hin zu Desserts – ab.
    • Die kleine Reset-Kur: Wenn viel Unruhe oder Luft im Bauch oder der Stuhl ständig zu weich oder zu hart ist, gönnt man seinem Verdauungsapparat am besten ein Schonprogramm. Während dieser Zeit isst man nur leicht verdauliche, sehr gut verträgliche Lebensmittel und wählt Zubereitungsmethoden, die nicht belasten
  • Tabelle: Ernährungs-Tipps zur Reduktion von Beschwerden

 

Buch II: Ernährungsratgeber Magen und Darm: Genießen erlaubt

Das Autorenteam beschreibt auf fast 140 Seiten wie der Verdauungstrakt mit Genuss angeregt werden kann, um so die Abwehr zu steigern und Verstopfung, Darmträgheit und andere Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts zu behandeln. 55 Rezepte machen Lust auf dieses Unterfangen.

  • Das Buch
    • Ernährungsratgeber Magen und Darm: Genießen erlaubt
    • Von Müller, S. / Weissenberger, C.
    • Sachbuch, Kochbuch
    • ISBN 978-3-89993-626-1
    • Seiten: 140
    • Preis: 19,95 € (Stand: April 2020)

Aus dem Inhalt

  • Unsere Verdauung – wichtig zu wissen
  • So sieht eine magen- und darmfreundliche Ernährung aus, mit
    • Vollwertkost
    • Ballaststoffen
    • Vitamine und Mineralstoffe
    • Stellungnahme zu Pro- und Präbiotika
  • Magen und Darmbeschwerden – Ernährungsregeln bei:
    • Magenbeschwerden – Sodbrennen, Reizmagen, Gastritis
    • Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre
    • Gallensteine
  • Darmbeschwerden:
    • Pilzerkrankungen, Verstopfung, Blähungen, Reizdarm
  • Die Rezepte
    • Vorgestellt werden 55 magen- und darmfreundliche Rezepte für Frühstück, Mittag- und Abendessen sowie Drinks und Süßes. Es gibt Nährwert- und Mengenangaben; eine Bebilderung findet nicht immer statt oder zeigt nicht das beschriebene Rezept sondern lediglich eine Grundzutat.

Siehe auch: Gesunde Küche – speziell für Menschen mit Querschnittlähmung