Smartphone-App: Tank-Assistenz für Rollstuhlfahrer

Tanken kann nicht nur wegen der Preisentwicklung von Diesel und Benzin ein kleiner Horrortrip sein. Rollstuhl auspacken, aussteigen, nach dem Zapfhahn angeln, tanken, zahlen, zurück transferieren, durchatmen… Fast wäre Schieben einfacher. Aber es gibt auch eine Smartphone-App, die Fahrern den Weg zu Tankstellen weist, die Hilfe bieten.Bild Tank-Assistenz_App_druck copyright rehascout, 2012 Pressedownload

 

Wenn Autofahrer mit Handicap allein unterwegs sind und tanken wollen, müssen sie häufig zunächst den Tankwart durch Hupen, Rufen oder Winken auf sich aufmerksam machen oder fremde Dritte um Hilfe bitten – manchmal durchaus problematisch. Die kostenfreie RehaScout Tank-Assistenz App für Smartphones bietet nun einen besseren Lösungsansatz an: Mithilfe dieser App finden Selbstfahrer mit Behinderung einfach und schnell Tankstellen, die Assistenz beim Tanken anbieten.

Tankstellen mit Tank-Assistenz finden

Die App ermittelt auf Knopfdruck passende Tankstellen im aktuellen Geo-Umfeld des Mobiltelefons und zeigt diese auf einer Landkarte an. Sie erlaubt aber auch eine geplante Suche nach Ort oder Postleitzahl. Mit einem Klick können App-Nutzer die Tankstelle auf Ihrer Fahrroute anrufen und anfragen, ob der Tankwart gerade Zeit hat, um beim Tanken behilflich zu sein.

„Dieser vorherige Anruf ist wichtig“, betont Stephan Kesenheimer, Ideengeber der Tank-Assistenz App und Geschäftsführer des Internetportals RehaScout. „Trotz der großen Hilfsbereitschaft der aufgeführten Tankstellen kann es ab und an zu Verzögerungen oder gar Ausfällen der Tank-Assistenz kommen. Nachts ist es beispielsweise bei manchen Tankstellen dem Personal untersagt, den Shop-Bereich zu verlassen. Gleiches kommt vor, wenn die Tankstelle nur mit einem Mitarbeiter besetzt ist. In Stoßzeiten kann es zu Wartezeiten kommen. Dann gilt es, lieber unkompliziert die nächste Tankstelle mit Tank-Assistenz via App zu ermitteln.“ Das Angebot an Tankstellen mit Tank-Assistenz erweitert sich ständig – auch mithilfe aktiver App-Nutzer. Diese können Tankstellen, die ihnen Unterstützung beim Tanken angeboten haben und noch nicht in der Tank-Assistenz App enthalten sind, selbst eintragen.

Kostenlose Nutzung

Die Tank-Assistenz App von RehaScout gibt es für iPhones und für Mobiltelefone mit dem Betriebssystem Android. Informationen zu den entsprechenden Downloadmöglichkeiten sowie eine kurze filmische Bedienungsanleitung lassen sich hier einsehen.

Die App selbst wie auch ihre Nutzung ist kostenfrei. Die Höhe der Kosten für die Anrufe bei den Tankstellen via App ist abhängig von den Tarifen des jeweiligen Netzbetreibers.

 

Update 2016: Laut Herstellerangabe wird die Tank-App nicht weiter angeboten. Was schade ist, weil sie wirklich ihren Nutzen hatte..

 

Fragen & Kommentare

Fragen & Kommentare zu diesem Artikel


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Zur Registrierung geht es hier lang.

  1. Josef Nießen 04.07.2016, 10:17 Uhr

    Hallo,gibt es die App nicht mehr?Gruß

    • Tanja Konrad 04.07.2016, 10:23 Uhr

      Guten Tag, leider gibt es die App, wie im Betrag erwähnt, tatsächlich nicht mehr. Was schade ist, weil sie ja doch ganz nützlich war.
      Viele Grüße,
      Die Redaktion

  2. Alexander Sommer 21.03.2016, 09:37 Uhr

    Die App gibts ja gar nicht mehr..

    • Tanja Konrad 21.03.2016, 09:46 Uhr

      Vielen Dank für den Hinweis! Wir versuchen mal rauszukriegen, woran es liegt.