Zum Schaukeln in den Park

Vordergründig scheint Mannheim manchmal im Schatten des nahegelegenen Tourismusmagneten Heidelberg zu stehen, bietet aber seine ganz eigenen Vorzüge, die man erst entdecken muss. Für Rollstuhlfahrer könnte das zum Beispiel die Rollischaukel im Luisenpark sein. 

rollischaukel2 neu

 

„Ein Leben ohne Schaukeln ist ein Missverständnis“ (Hugo Kükelhaus)

Finden wir auch und verweisen gern auf diese ganz besondere Konstruktion: Eine Schaukel, die Rollifahrer in Schwung bringt. Im Mannheimer Luisenpark ist sie mitsamt Rollstuhl zu besteigen. Mitarbeiter des „Freizeithauses“ schließen den Bereich für interessierte Besucher auf – Rollstuhlfahrer only! „Vor dem Einstieg gibt es eine Wendeplattform, damit Rollstuhlfahrer rückwärts in die Schaukel fahren können“, erklärt Brigitte Wozelberger vom Freizeithaus. Ein eigener Antrieb sei bei diesem Model leider nicht möglich. „Man braucht jemanden, der einen anschubst, aber dann schwingt es schon ganz schön.“

Ähnliche Schaukeln gibt es zwar auch woanders im deutschsprachigen Raum, aber sie stehen meist nicht der Öffentlichkeit zur Verfügung, sondern gehören einer sozialen Einrichtung und können intern genutzt werden. Aufgrund ihres stolzen Anschaffungspreises verständlich. Sollte jemand ein weiteres Exemplar in quasi freier Wildbahn entdecken, bitten wir um einen Hinweis in ebendiesem Forum.

Nicht nur was für Kids: Die Rollischaukel im Mannheimer Luisenpark

Nicht nur was für Kids: Die Rollischaukel am Freizeithaus im Luisenpark Mannheim

 

 

Fragen & Kommentare

Fragen & Kommentare zu diesem Artikel


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Zur Registrierung geht es hier lang.