Jobbörsen für Menschen mit Behinderung

Für Arbeitssuchende mit (Schwer-)Behinderung gibt es im Netz einige Angebote, die die Job-Suche erleichtern, bzw. erfolgreich machen können. Hier finden sich meist auch wichtige Hintergrundinformationen zum Thema Inklusion im Beruf.

„Schwerbehinderte und Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt“, ist häufig in Stellenausschreibungen zu lesen. Ob Bewerber mit Handicap tatsächlich erwünscht sind oder es sich eher um eine Floskel handelt, ist für Interessenten kaum zu erkennen. Spezielle Jobbörsen oder besonders gekennzeichnete Stellenausschreibungen für Menschen mit Behinderung deuten schon eher darauf hin, dass diese Angaben erst gemeint sein könnten.

enableme.de

EnableMe – ein Angebot der Stiftung MyHandicap – will laut Eigenbeschreibung Menschen mit Behinderung und Unternehmen zusammenbringen, Menschen mit Behinderung und chronischen Krankheiten sollen bei der Arbeitssuche und dem beruflichen (Wieder-)Einstieg unterstützt werden. Dafür wird u.a. ein (externer Link) Job-Portal zur Verfügung gestellt, das konkrete Programme vorstellt, die Menschen mit Behinderung beim Jobeinstieg unterstützen und aufzeigt, welche (finanziellen) Förderungen diesen bei der Jobsuche zustehen. Dazu kommen Bewerbungs-Tipps und Ideen fürs Vorstellungsgespräch. Plus: Portraits von Unternehmen, die Vorreiter der Inklusion sind und explizit Bewerber mit Behinderung einstellen.

In der (externer Link) „Jobbörse“ finden sich konkrete Stellenagebote für Menschen mit Behinderung.

myAbility.jobs

Die Jobplattform myAbility.jobs wurde 2009 in Wien als Career Moves gegründet, seit November 2020 ist auch die deutsche Jobbörse „Capjob“ Teil des Unternehmens, das nun laut Eigenbeschreibung „die größte Jobplattform für Menschen mit Behinderungen im deutschsprachigen Raum“ ist. Unternehmer sollen hier die Chance auf ein erfolgreiches, barrierefreies Rekrutieren bekommen – und Jobsuchenden mit Behinderung soll es leicht gemacht werden, Zugang zu den für sie richtigen Arbeitgebern zu finden.

Die Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit

Die Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit bietet in ihrer erweiterten Suchfunktion die Möglichkeit „ausschließlich für schwerbehinderte oder ihnen gleichgestellte Menschen gemeldete Stellenangebote“ zu suchen. Die Funktion ist nicht ganz leicht zu finden: In der Suchmaske müssen Interessierte zunächst auf „Erweiterte Suche“ klicken und finden dann unter „Weitere Suchkriterien“ das entsprechende Feld. Ein Versuch ergab 200 Treffer aus den vergangenen fünf Monaten, die letzten fünf Ausschreibungen waren tagesaktuell.

Dennoch ist Skepsis angesagt: Suchen Chefs hier wirklich „ausschließlich“ Schwerbehinderte für Tätigkeiten wie „Nautischer Wachoffizier“ oder haben sie die Kennzeichnung ihrer Anzeige missverstanden? Es gab in der Stichprobe aber auch Anforderungsprofile wie dieses: „Erforderliche Voraussetzungen: Anerkannte Schwerbehinderung und/oder Gleichstellung i.S.d. § 2SGB IX und abgeschlossene anerkannte Berufsausbildung“.