Sexualität: Hilfsmittel für Männer und Frauen

Nach dem Eintritt einer Querschnittlähmung ist Sexualität nicht mehr das, was sie vorher war, und Betroffene und Partner müssen sich zunächst an die neue Situation gewöhnen. Wenn man sich aber frei von den Zwängen des Vergangenen macht, gibt es durchaus (Hilfs-) Mittel und Wege, mit denen sich die schönste Nebensache der Welt lustvoll, aufregend und abwechslungsreich gestalten lässt.

Bild 113319229 copyrigt Tyler-Olson, 2013 Mit Genehmigung von Shutterstock.com

Im Beitrag Erektionsstörungen bei Querschnittlähmung werden die medikamentösen, mechanischen und operativen Möglichkeiten dargestellt, die Männern mit erektiler Dysfunktion helfen können eine Erektion und Geschlechtsverkehr zu haben. Diese sind:

Vakuumerektionspumpe (Penispumpe)

Vakuumerektionspumpe (Penispumpe)

  • Phosphodiesterase-5-Hemmer (Tabletten): z. B.: Sildenafil (Viagra), Vardenafil (Levitra), Tadalafil (Cialis), bzw.
  • Die Schwellkörper-Autoinjektionstherapie (SKAT), um eine Erektion medikamentös auszulösen und zu erhalten.
  • Das medikamentöse urethrale System zur Erektion (MUSE), bei dem ein Mikropellet mit einer gefäßaktiven Substanz – Alprostadil – mittels Einmalapplikator direkt in die Harnröhre eingegeben wird.
  • Vakuumerektionspumpen (Penispumpe), um eine Erektion mechanisch auszulösen.
  • Penisringe, um die Erektion zu halten (als Zubehör bei der Vakuumerektionspumpe oder separat zu erwerben).
  • Schwellkörperimplantate, d. h. Penisprothesen, die allerdings nur noch sehr selten eingesetzt werden.

Für Details zu den einzelnen Methoden siehe: Erektionsstörungen bei Querschnittlähmung

a

Vibrationsstimulation

Zwei weitere Hilfsmittel aus dem Bereich der Vibrationsstimulation, die therapeutisch zur Behandlung einer erektilen Dysfunktion eingesetzt, andererseits aber auch luststeigernd ins Liebesspiel eingebaut werden können, sind:

  • FertiCare Personal

    FertiCare Personal

    FertiCare Personal

Ein System, das für querschnittgelähmte Männer mit Kinderwunsch entwickelt wurde, ist der FertiCare Personal. Mit ihm werden Vibrationen auf den Penis übertragen, die mit einem herkömmlichen Vibrator kaum zu erreichen (und individuell einstellbar) sind. Durch diese Schwingungen wird der Ejakulationsreflex ausgelöst und es kommt zu einem Samenerguss. Studien weisen darauf hin, dass bei regelmäßigem Gebrauch sich die Spermienqualität verbessert, was zusätzlich die Fruchtbarkeit steigert.

Kosten: FertiCare Personal ist ab ca. 535 Euro über verschiedene Händler online erhältlich.

Viberect X3

Viberect X3

Eine etwas kostengünstigere Alternative zum FertiCare ist der Viberect X3, der ebenfalls speziell für Männer mit einer erektilen Dysfunktion aufgrund einer Rückenmarksverletzung geeignet ist. Der Viberect stimuliert die Nervenendigung des Penis und löst so eine reflektorische Erektion aus. Der Unterschied zu herkömmlichen Modellen ist (wie beim FertiCare) die Intensität der Vibrationen und die duale Stimulation. Das Design des Viberect erinnert nämlich tatsächlich an eine Grillzange, wobei beide gewölbten Greifer vibrieren. Dies ermöglicht es, den Penis von zwei Seiten gleichzeitig zu stimulieren, womit die Anzahl der Nerven, die gereizt werden, erheblich steigt. Bereits nach sieben- bis zehnminütiger Anwendezeit ist, laut Hersteller, mit entsprechenden Reaktionen zu rechnen.

Kosten: Der Viberect X3 ist ab ca. 299 Euro im Onlineversand erhältlich.

a

Hilfsmittel Sexualität

Die Erektion alleine garantiert allerdings keine lustvolle sexuelle Begegnung. Die Stimulation aller Sinne ist gefragt, das Erkunden neuer erogener Zonen und das Ausprobieren verschiedener Positionen und Hilfsmittel. Nicht alle der im Folgenden vorgestellten Materialien werden das Richtige für jeden Querschnittgelähmten sein. Aber eine Chance könnten sie verdienen:

  • Brustwarzenstimulatoren

Wenn die Sensibilität oberhalb von wenigstens Th 10 gegeben ist, sollten die Brustwarzen schnell zu einer bevorzugten erogenen Zone werden. Männer aber vor allem Frauen können davon ungemein profitieren, denn die Stimulation der Brustwarzen sorgt für eine Ausschüttung der Hormone Oxytocin und Prolaktin, die entspannend wirken, die Partnerbindung stärken und das Gefühl von sexueller Befriedigung hervorrufen. Alleine die Stimulation der Brustwarzen und -höfe kann einen Orgasmus hervorrufen. Neben den manuellen Techniken können Hilfsmittel zur Erregung der Brustwarzen eingesetzt werden, wie z. B. Vibratoren (s. u.) oder Brustwarzenklemmen bzw. –klammern oder –spangen, -sauger (Nipple Sucker) und Brustwarzensaugpumpen.

Kosten: Brustwarzenstimulatoren gibt es ab ca. 5 Euro pro Stück im Onlinehandel.

  • Gleitmittel bzw. -gele

Vor allem bei einer ausbleibenden oder verminderten Scheidenlubrikation querschnittgelähmter Frauen sind Gleitmittel ein Muss. Für Paare, die keinen Kinderwunsch haben und mit Latexkondomen oder Diaphragma verhüten, gilt: Immer Gleitmittel auf Wasser- oder Silikonbasis verwenden. Ölhaltige Produkte enthalten zwar weniger Konservierungsstoffe, doch sie können die Latexstruktur von Kondomen angreifen und durchlässig machen. Zudem können sie den pH-Wert der Scheide verändern, was sie anfälliger für Infektionskrankheiten macht.

Gleitmittel auf Wasserbasis gibt es in verschiedenen Farben und Konsistenzen; außerdem können Aromastoffe zugesetzt sein, die Geruch und Geschmack beeinflussen. Das kann Spaß machen, jedoch sind Produkte mit (vielen) Zusatzstoffe mit Vorsicht zu genießen, da sie Irritationen der Schleimhäute auslösen können. Sexualberaterin Maike König rät: „Beim Einsatz von Sexspielzeugen gilt: keine ölhaltigen Gleitmittel bei Latexprodukten und keine silikonhaltigen Gleitmittel bei Produkten mit Silikonoberfläche. Paare mit Kinderwunsch sollten beachten, dass manche Mittel den pH-Wert auf 4 (ideal: 7-8) verändern, zudem kann die zähflüssige Konsistenz einiger Produkte die Mobilität der Spermien hemmen.“

Stiftung Warentest hat verschiedene Gleitmittel unter die Lupe genommen. Zu den Testergebnissen geht es hier.

Kosten: Gleitmittel gibt es ab ca. 5 Euro in Drogerien oder im Onlinehandel.

  • Masturbationshilfe bei eingeschränkter Handfunktion
Masturbationshilfe: TengaCup

Masturbationshilfe: TengaCup

Bei eingeschränkter Handfunktion ist es schwierig, Vibratoren bzw. Dildos sicher zu halten. Individuell gefertigte Greifhilfen hierfür bietet das Sanitätshaus Hochheim Weimar an. Den Preis für die Herstellung und Anpassung der Einzelanfertigungen gibt es auf Anfrage hier.

Mit seinem ergonomischen Griff vereinfacht Tenga Cup für den einmaligen Gebrauch die Stimulation des Penis bei eingeschränkter Handfunktion. Innen ist der Masturbationsbecher mit Noppen aus weichem Kunststoffgel versehen; Gleitmittel ist bereits enthalten. Durch das Öffnen und Schließen eines Lufteintritts kann, laut Hersteller, Oralsex simuliert werden.

Kosten: Den Masturbationsbecher gibt es ab ca. 15 US$ (ca. 12 Euro)  im Onlinehandel.

Eigens für querschnittgelähmte Männer entwickelt ist das System „IntimateRider“. Ohne körperliche Anstrengung kann hier der aktive Part übernommen werden, da es die spezielle Konstruktion dieses Sitzes erlaubt, durch leichte Verlagerung des Oberkörpers das Becken vor und zurück gleiten zu lassen. So entsteht eine natürliche, fließende Intimbewegung.

Eine zum System passende Bank bzw. Kissen stellen sicher, dass sich der Geschlechtspartner in einer dazu optimalen Höhe befindet.

Kosten: Den IntimateRider gibt es nur als Sitz oder als System mit Bank oder Kissen ab ca. 365 US$ (ca. 285 Euro) beim Hersteller.

Bild IR-wRidermate_1coll copyright IntimateRider, 2014 Mit freundlicher Genehmigung von Lisa Beringer

  • Unterlegkissen und -keile

Für querschnittgelähmte Frauen geeignet sind Unterlegkissen oder -keile, die sowohl Beckenposition als auch -spannung verändern bzw. verbessern und so für mehr Stabilität und Lust sorgen können. Ein Beispiel für ein Unterlegkissen, das speziell für querschnittgelähmte Frauen entworfen wurde, ist das Liberator Jaz.

Kosten: Das Liberator Jaz gibt es ab ca. 74 US$ (ca. 58 Euro) beim Hersteller. Weitere Kissen u. ä. zur Beckenpositionierung gibt es ab ca. 50 Euro im Onlinehandel. Wer nicht eigens speziell angefertigte Kissen kaufen möchte, kann auch ein großes zusammengerolltes Handtuch verwenden.

 

Das Hilfsmittel „Liebesschaukel“ wird an dieser Stelle nicht beschrieben, der Beitrag Sexualität bei Querschnittlähmung: Stellungswechsel geht näher darauf ein.

 a

Vaginalkugeln, Vibratoren und Klitorispumpen

Querschnittgelähmte Frauen können trotz beeinträchtigter Sensibilität durch die Stimulation der Scheide und/oder Klitoris ob nun durch die Penetration durch den Partner oder durch die Verwendung von Vaginalkugeln, Vibratoren oder Klitorispumpen zum Orgasmus kommen, der allerdings wahrscheinlich anders empfunden wird als vor dem Eintritt der Rückenmarksverletzung (Ducharme/Gill, 2006).

Und: Mit Vibratoren lassen sich alle erogenen Zonen des Körpers stimulieren, nicht nur die Genitalien.

  • Klitorispumpen

Klitorispumpen funktionieren, indem sie einen Unterdruck erzeugen und so die Durchblutung in dem betroffenen Gewebe erhöhen. Zudem beeinflussen sie die Ansammlung bzw. die Ableitung von Lymphflüssigkeit in dem Gebiet um die Klitoris.

Das medizinische Hilfsmittel Eros CTD funktioniert nach dem System der Klitorispumpe. Es dient in seiner Funktion der Vergrößerung der Klitoris und erhöht damit die Anzahl der bei Stimulation erregbarer Nervenendigungen. Ob und wie das Eros CTD nun bei Rückenmarksverletzungen zu einem verbesserten sexuellen Empfinden führen kann, wird derzeit in Studien untersucht. Generell soll der regelmäßige Einsatz des Eros CTD zu einer verbesserten Scheidenfeuchtigkeit, erhöhtem klitoralen und/oder genitalem Empfindungsvermögen und verbesserten Orgasmen führen.

Kosten: Das Eros CTD gibt es ab ca. 350 Euro; einfachere (aber auch kostengünstigere) Modelle gibt es ab 9 Euro im Onlinehandel.

  • Vaginalkugeln

Vaginalkugeln können, wie Vibratoren, in die Scheide eingeführt werden. Die (üblicherweise) zwei Kugeln bestehen meist aus Kunststoff oder Metall, sind mit einem Bändchen verbunden und haben ein Rückholband. Im Inneren befindet sich wiederum jeweils eine Kugel, welche bei Bewegung vibriert. Es werden auch batteriebetriebene und ferngesteuerte Kugeln angeboten. Der Durchmesser liegt meist bei ca. 3 cm. Die Kugeln dienen zum einen der Stimulation, zum anderen können sie die Beckenbodenmuskulatur aktivieren. Einige querschnittgelähmte Frauen berichten, dass sie durch die Stimulation der Kugeln eine Verbesserung der Sensibilität verspüren (Fürll, 2014). Wie bei der Verwendung von Vibratoren ist es sinnvoll, bei der Verwendung ein Gleitmittel zu benutzen.

Kosten: Vaginalkugeln gibt es ab ca. 7 Euro im Onlinehandel.

  • Vibratoren

    Greifhilfe für Vibratoren: Sonderanfertigung

    Greifhilfe für Vibratoren: Sonderanfertigung

Abgesehen davon, dass ein nicht querschnittgelähmter Partner von ihrem Einsatz profitieren kann, können querschnittgelähmte Männer mit einer Läsionshöhe von oberhalb Th11/12 durch die Stimulation der Genitalien z. B. mit Vibratoren eine Erektion bekommen.

Vibratoren gibt es in verschiedenen Farben, Größen, Materialien und Formen. Besonderheiten sind u. a.:

  • Auflege-Vibratoren werden auf den Genitalien platziert und sollen dort für ein lang anhaltendes wohliges Gefühl sorgen. Von der größeren Breite der Auflagefläche profitieren vor allem Frauen, da die Durchblutung im gesamten Vaginalbereich gefördert und somit das Lustempfinden gesteigert werden kann.
  • Finger-Vibratoren sind eine Sonderform der Mini-Vibratoren und werden an den Fingerspitzen angebracht. Sie können vielseitig an verschiedenen erogenen Zonen am Körper eingesetzt werden, z. B. für die Stimulation von Brustwarzen, Klitoris, Vulva aber auch von Eichel oder Prostata.
  • G-Punkt-Vibratoren wirken auf den weiblichen G-Punkt ein, indem die Genitalien gleichzeitig von innen und außen stimuliert werden.

Kosten: Vibratoren gibt es je nach Größe und Modell ab 5 Euro im Onlinehandel.

Achtung: Wenn Vibratoren eine bestimmte (individuell andere) Größe überschreiten, kann die Penetration mit ihnen bei einer Lähmungshöhe von oberhalb TH 6/7 eine autonome Dysreflexie auslösen. In dem Fall wählt man besser kleinere Modelle. (Für mehr Informationen zur autonomen Dysreflexie bei sexueller Aktivität siehe: Sexualität bei Querschnittlähmung.)

Individuell angepasstes Sexspielzeug lässt sich neuerdings am 3D-Drucker ausdrucken. Auf diese Weise kann wirklich jeder Utensilien mit der für ihn oder sie passenden Größe finden.

Kostenübernahme

Die Kosten für die wenigsten Hilfsmittel zur Sexualität werden von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Bei entsprechender Indikation werden meist Vakuumerektionspumpe (vorab muss ein Kostenvoranschlag eingereicht werden, der genehmigt werden muss) bezahlt. Wenn der Leistungsträger die Berufsgenossenschaft ist, werden oft auch Phosphodiesterase-5-Hemmer (z. B. Viagra) übernommen, bei Kinderwunsch in Einzelfällen auch das FertiCare System.

Weitere Informationen

Bei der Fülle an Hilfsmitteln zur Sexualität bei Querschnittlähmung gibt der österreichische Sexualberater Richard Schaefer augenzwinkernd zu bedenken: „Mein persönliches Lieblingshilfsmittel ist, sämtliche Erwartungshaltungen an mich und eine mögliche Partnerin draußen vor der Zimmertür zu lassen und jeglichen zeitlichen Stress zu vermeiden!“

Für weniger mechanische „Hilfsmittel“ siehe: Aphrodisiaka – Lustmacher aus der Natur

Fragen & Kommentare

Fragen & Kommentare zu diesem Artikel


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Zur Registrierung geht es hier lang.

  1. Florian Grüter 19.04.2018, 15:53 Uhr

    Guten Tag, hat jemand Erfahrungen mit einem Spray, das eine Erektion herbeiführen soll? Ein querschnittgelähmter Mann zeigte mir eine Anzeige und fragte, ob ich davon gehört hätte.

    • Tanja Konrad 20.04.2018, 12:57 Uhr

      Guten Tag Herr Grüter,

      wir kennen diese Sprays eigentlich nur zum verhindern einer frühzeitigen Ejakulation. Sprays, die Erektionen herbeiführen können, sind uns leider nicht bekannt.

      Viele Grüße
      Die Redaktion