Rollstuhltaschen – Chic und praktisch

Als Rollstuhlfahrer braucht man die Hände frei, um den Rollstuhl antreiben zu können. Dabei die Tasche auf dem Schoß zu balancieren geht, ist aber unpraktisch. Verschiedene Hersteller und Designer bieten Lösungen, die nicht nur alltagstauglich sind sondern auch optisch etwas hermachen.

Bild 56312695 Copyright photomak, 2013 Mit Genehmigung von Shutterstock.com

Alltagstaugliche Rollstuhltaschen müssen verschiedene Anforderungen erfüllen und unterschiedlichen Vorstellungen gerecht werden, je nachdem was und wieviel man darin transportieren will und wohin der persönliche Geschmack geht. Im Idealfall sind sie

Mit Reflektorstreifen: Rollstuhltasche von RehaDesign.

Mit Reflektorstreifen: Rollstuhltasche von RehaDesign.

  • An die Maße (Breite/Länge) des Rollstuhls angepasst
  • Leicht (d. h. mit einem geringen Eigengewicht)
  • Mit ausreichend Volumen für den Inhalt versehen
  • Widerstandsfähig in Material und Verarbeitung
  • Wasserabweisend
  • Einfach am Rollstuhl zu befestigen und abzuschnallen
  • Leicht zu reinigen

Sinnvoll wäre es zusätzlich die Rollstuhltasche mit Reflektoren zu versehen, sodass man als Rollstuhlfahrer im Dunklen oder trübem Wetter besser gesehen werden kann (siehe: Sicherheit und Sichtbarkeit im Rollstuhl).

Befestigen lassen sich Rollstuhltaschen nicht nur hinter der Rollstuhllehne, obwohl diese Modelle sicherlich die mit der größten Aufnahmekapazität sind. Es gibt auch Modelle, die unter dem Sitz befestigt werden können, was sie und ihren Inhalt diebstahlsicherer macht, der Fahrer selbst aber auch weniger leicht rankommt. Und dann gibt es noch kleinere Taschen, die man vorne am Rahmen oder am Rad selbst anbringen kann.

Rollstuhltaschen: Die Qual der Wahl

Hersteller von speziell für die Nutzung am Rollstuhl geeigneten Taschen, gibt es viele. Im Folgenden werden einige genannt*:

Rollstuhltaschen auf Etsy.com

Wer nicht gerne zu „Modellen von der Stange“ greift, ist bei dem Internet-Marktplatz Etsy (früher Dawanda) bestens aufgehoben. Hier bieten (Hobby-) Schneider ihre Produkte an, die oftmals von der Norm abweichen. Die verschiedenen Produkte auf Etsy gibt es ab ca. 18,50 Euro**.

Handy Bag – Rollstuhltasche mit Aufsatz zum Verstauen

Kosten**: Die Dynamic Bag ist für ca. 170 $ (ca. 150 Euro) zzgl. Importkosten zu haben. Der Versand erfolgt laut Hersteller weltweit.

Quilted Wheel Pouch für Rollstühle

Die Quilted, d. h. gesteppte, Wheel Pouch, eine Tasche, die wie ein Speichenschutz direkt am Rad des Rollstuhls angebracht wird, kann man bei folgendem Internationalen Anbieter beziehen: maxiaids.com. Die Füllmenge dieser Tasche ist natürlich eingeschränkt und das was man darin transportiert sollte nicht erschütterungsempfindlich sein. Eine Dose Limonade etwas sollte man nicht darin verstauen; Ausweispapiere und Schlüssel sind aber ganz gut darin untergebracht. Der Anbieter hat noch weitere Rollstuhltaschen in Angebot, die z. B. über die Armlehne gelegt werden können oder für die Rückenlehne geeignet und mit mehreren Einschubfächern versehen sind.

Das Quokka-Beuteltier.

Das Quokka-Beuteltier.

Kosten**: ca. 30 Dollar (ca. 27,50 Euro). Hinzu kommen die Versand- und Importkosten aus den USA.

Quokkas für den Rollstuhl

Quokkas sind hasengroße australische Beuteltiere, die durch ein charmantes Lächeln bestechen. Nach diesen entzückenden Viechern wurde die Quokka-Tasche benannt, vermutlich weil sie den Rollstuhlfahrer irgendwie auch zum Beuteltier macht.

Die Tasche wird vorn am Rollstuhlrahmen befestigt, wozu allerdings ein separat erhältlicher Adapter nötig ist. In Deutschland sind die Quokka-Taschen z. B. über therollingcompany.de zu beziehen, in der Schweiz bei Rehashop.ch.

 

Quokka-Taschen und (bald) neu in Orange: das Quokka Smartphone-Case für Rollstühle.

Quokka-Taschen und (bald) neu in Orange: das Quokka Smartphone-Case für Rollstühle.

Kosten**: Die Quokka Taschen gibt es in verschiedenen Größen und sind ab ca. 35 Euro zu haben; hinzukommen die ca. 19 Euro für den Adapter.

Was die Tasche alles kann und wie sie am Rollstuhl angebracht wird, zeigt folgendes Video:

 

Rollstuhltaschen von RehaDesign

Der Hersteller RehaDesign bietet ja recht ungewöhnliche Produkte (siehe z. B.: Sauber: Slipper für den Rollstuhl) an, doch auch Rollstuhltaschen sind im Sortiment. Sie sind mit einem Reflektorstreifen versehen und kommen wahlweise mit unterschiedlichen Tribal-Motiven.

Kosten**: Die Taschen von RehaDesign gibt es ab ca. 40 Euro.

 

Rollstuhltasche Rollibag

Die Rollibag Rollstuhltasche wird unter dem Rollstuhlsitz befestigt, wodurch der Inhalt vor Diebstahl geschützt wird. Dadurch, dass die Tasche weit vorne an der Unterfläche des Sitzes angebracht ist, ist sie für den Fahrer leicht zu erreichen und über einen breiten Klettverschluss und eine große Schlaufe mit wenig Kraftaufwand zu öffnen.

Kosten**: Die Rollibags gibt es ab ca. 25 Euro.

 

Rollstuhltaschen von Rollstuhlmoden-Labels

Einige Hersteller von Mode für Rollstuhlfahrer (siehe: Mehr als praktisch: Kleidung für Rollstuhlfahrer) haben neben Hosen und Hemden auch eigene Rollstuhltaschen im Sortiment.

Rollstuhltaschen von Rollimoden

Die Traditionsmarke Rollimoden macht Rollstuhltaschen aus widerstandsfähigem Nylon in verschiedenen Größen. Die Rucksack-Modelle gibt es ab ca. 35 Euro**; die Rollstuhlboxen für einen Preis von ca. 40 Euro sind kleiner und kompakter und für die Anbringung unter dem Rollstuhlsitz gedacht.

Rollstuhlrucksäcke, -taschen und -boxen von Rollimoden.

Rollstuhlrucksäcke, -taschen und -boxen von Rollimoden.

Rollstuhltasche von RollingPants.

Rollstuhltasche von RollingPants.

 

Rollstuhltaschen von RollingPants

Neben der perfekt sitzenden Jeans für Rollstuhlfahrer, bietet das junge Team um Thomas Schmidt und Urs-Stefan Kinting von RollingPants auch Rollstuhl- und Handytaschen in stylischem Schwarz/Orange an. Die Rollstuhltasche gibt es für ca. 60 Euro**.

 

Rollstuhltaschen von Schürmann Rehamode

Unter dem Motto „Rehamode, die Spaß macht“ setz Schürmann Rehamode auf quietschbunte Designs; und das nicht nur bei den Designs für Jacken, Hosen, Beindecken und Fußsäcken sondern auch bei dem für Rollstuhltaschen. Sie sind grün, rot, silbermetallic oder mit pastelfarbenen Mustern. Es gibt sie aber auch in dezentem dunkelblau. Zu haben sind die Taschen ab ca. 28 Euro**.

 

unperfekt: Rollstuhltaschen aus Österreich

Sunnybag powered by Unperfekt.

Sunnybag powered by Unperfekt.

Auch ein Startup Unternehmen „unperfekt“ aus Österreich macht neben Mode, schöne, bunte Rollstuhl- und Prothesentaschen für Kinder und Erwachsene, die dem Urban Chic am Rollstuhl eine ganz neue Dimension geben. Die Taschen werden einzeln entworfen und genäht, sodass auf Wünsche individuell eingegangen werden kann. Zum Online-Shop geht es hier: unperfekt – Rollybags

Kosten**: Die Rollstuhltaschen von unperfekt gibt es in verschiedenen Größen ab ca. 70 Euro.

Es gibt auch ein Modell für ca. 350 Euro und auf den ersten Blick mag man sich fragen: Wieso ist diese Tasche so teuer? Die Antwort: Das Modell „Power of Sun“ verfügt über Solarpaneele, mit denen die Akkus von mobileren Endgeräten, z. B. Smartphones, Tablets, etc., aufgeladen werden können!

 

 

Rollstuhltaschen selber machen

Wer einigermaßen geschickt mit der Nähmaschine ist, kann sich eine individuelle Rollstuhltasche auch selber machen. Ein Schnittmuster gibt es z. B. hier: Schnittmuster-Rollstuhltasche und eine Nähanleitung (ebenfalls mit Schnittmuster) ist auch auf youtube zu finden:

 

Active Hands Pencil Case

Eigentlich keine Tasche sondern ein Mäppchen ist das Pencil Case des britischen Herstellers Active Hands. Es ist speziell gedacht für Menschen mit eingeschränkter Handfunktion, da die Schleifen in verschiedenen Größen, das Auf- und Zuziehen erleichtern. Verfügbar sind die Mäppchen in rot, rosa, blau, schwarz oder schwarz gemustert.

Kosten**: Acitve Hands Pencil Cases sind ab ca. 12 Euro zzgl. Versand (Stand April 2017) zu haben.

 

*Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, Hinwiese zu weiteren Herstellern nimmt die Redaktion gerne entgegen.

** Alle Preise Stand Januar 2016 zzgl. Versandkosten.

Fragen & Kommentare

Fragen & Kommentare zu diesem Artikel


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Zur Registrierung geht es hier lang.