Broschüre: Ratgeber Pflege und Pflegestärkungsgesetz

Nachdem die Leistungen für Pflegebedürftige und ihre Angehörigen mit dem zum Jahresbeginn 2016 in Kraft getretenen Pflegestärkungsgesetz (siehe: Das Pflegestärkungsgesetz I – III) geändert worden sind, steht ab sofort der „Ratgeber zur Pflege – Alles, was Sie zur Pflege und zum neuen Pflegestärkungsgesetz wissen müssen” in einer aktualisierten Neuauflage vom Januar 2016 zur kostenfreien Bestellung zur Verfügung.

SH-39734485-Yuri-Arcurs-gross

Der „Ratgeber zur Pflege“ des Bundesministeriums für Gesundheit richtet sich an Betroffene und Angehörige und bietet einen Überblick über die Leistungen der Pflegeversicherung und erklärt weitere wichtige gesetzliche Regelungen für die Pflege zu Hause, die Auswahl einer geeigneten Pflegeeinrichtung und die Beratungsmöglichkeiten.

Inhalt

Auf fast 150 Seiten gibt der Ratgeber Antworten auf folgende Fragen:

  • Individuelle Absicherung bei Pflegebedürftigkeit
    • Was ist die Pflegeversicherung?
    • Wer ist versichert?
    • Wie wird die Pflegeversicherung finanziert?
    • Wer ist pflegebedürftig?
    • Pflegebedürftigkeit – was nun?
  • Leistungen der Pflegeversicherung
    • Pflege zu Hause – welche Möglichkeiten gibt es?
    • Pflege im Heim – welche Möglichkeiten gibt es?
    • Welche besonderen Leistungen gibt es für demenziell erkrankte Menschen?
    • Welche besonderen Leistungen gibt es für Schwerstkranke und Sterbende?
    • Wie werden ehrenamtliches Engagement und Selbsthilfegruppen gefördert?
    • Welche Pflegeleistungen werden von der Krankenkasse bezahlt?
    • Wie werden Rehabilitation und Prävention gefördert?
  • Pflege von Angehörigen zu Hause
    • Wie wird die Pflege in der Familie gefördert?
      • Finanzielle Unterstützung (Pflegegeld)
      • Soziale Absicherung der Pflegeperson
      • Urlaubsvertretung (Verhinderungspflege)
      • Pflegekurse für Angehörige
        • Besonders interessant hier:
        • Wie wird die Vereinbarkeit von Pflege und Beruf gefördert
  • Beratung im Pflegefall
    • Welche Beratungsmöglichkeiten gibt es?
  • Qualität und Transparenz in der Pflege
    • Wie wird die Qualität in den Heimen sichergestellt?
    • Pflegeeinrichtungen: mehr Personal – weniger Bürokratie

Zudem gibt es ein Glossar, das Fachbegriffe erklärt, und eine Auflistung hilfreicher Adressen und Weblinks.

Die Broschüre

Fragen & Kommentare

Fragen & Kommentare zu diesem Artikel


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Zur Registrierung geht es hier lang.