Die mobile Badewanne

Einen stark mobilitätseingeschränkten Menschen aus dem Bett in die Badewanne zu bringen, kann für Pflegende selbst mit Hilfsmitteln ein enormer Kraftakt sein. Was aber wenn der Berg bzw. das Bad zum Propheten käme?

sh_133845533-Africa_Studio-gross

Es gibt verschiedene Einstieghilfen bzw. Liftsysteme, die es Menschen mit Mobilitätseinschränkungen ermöglichen in die Badewanne zu gelangen, um ein entspannendes Vollbad zu genießen. Diese Transfers sind aber zeitaufwändig, u. U. anstrengend und bei entsprechend hoher Lähmung ohne Hilfe nicht durchführbar.

Sanosphera – Dusch- und Badewannensysteme

Diplomkrankenpfleger Attila Schwarzkopf hat aus seiner Erfahrung im Pflegealltag heraus ein System entwickelt, bei dem bettlägerige Menschen z. B. auch sehr hoch Querschnittgelähmte, duschen oder baden können, ohne dabei das Bett verlassen zu müssen. Die faltbaren Dusch- bzw. Badewannen von Sanosphera werden einfach um den Betroffenen herum im (Pflege-) Bett* aufgebaut und dann mit Wasser befüllt. Wie das aussieht zeigt folgendes Video:

Für private oder professionelle Assistenten hat das folgende Vorteile:

  • Heben und/oder Tragen des Patienten entfallen, was die physische Belastung vor allem für den Rücken erheblich reduziert.
  • Die Pflege findet auf Augenhöhe statt.
  • Der Patient ist von allen Seiten zugänglich, d. h. Waschen und Abtrocknen gestaltet sich einfacher.
  • Montage und Demontage sind so leicht und (mit etwas Übung) zeitsparend.
  • Therapieformen wie z. B. die therapeutische Hydrotherapie, Kneippanwendungen, Balneotherapie und weitere aktivierende Therapieformen sind leicht auch zu Hause möglich.

Das System besteht aus folgenden Komponenten:

  • Eine faltbare Bettbadewanne mit selbsttragenden Wänden inkl. aufblasbaren Nackenstützkissen für Komfort und Sicherheit.
  • Die Wanne ist mit einem Universal-Wasseranschluss mit Rückschlagventil ausgestattet.
  • Das mitgelieferte Spiralschlauch-Set mit Handbrause ist 15 bzw. 30 Meter lang und verfügt über eine ½ Zoll Schnellkupplungen, mit der es an allen üblichen Mischbatterien angeschlossen werden kann.
  • Der Ablauf erfolgt über einen Ablaufschlauch der 10 bzw. 30 Meter lang ist; ein verstellbares Ablaufsicherheitsventil wird mitgeliefert.
  • Zudem gibt es einen passenden Aufbewahrungs- und Transporttrolley, damit die Wanne auch auf Reisen genutzt werden kann.

Kosten

Die faltbare Badewanne kostet ca. 2.300 Euro (Stand: Mai 2016). Laut Hersteller ist für das Sanospherasystem u. U. eine Kostenübernahme durch Leistungsträger möglich. Zu weiteren Infos und einem Musterrezept geht es auf der Herstellerwebsite über den Menüpunkt „Bestellung“.

*Das Bett muss für ein Gewicht von 350 kg ausgelegt sein.

 

Lavaset – Die aufblasbare Badewanne

Ein ähnliches Produkt bietet der Hersteller Lavaset in gleich verschiedenen Varianten an. Der wichtigste optische Unterschied ist, dass bei der Duschwanne die Seitenwände faltbar und bei der Badewanne die Seitenwände aufblasbar sind. Abweichungen bei der Anwendung finden sich beim Ablauf des Wassers. Beim Modell L1 wird das Wasser durch Schrägstellung des Bettes am Fußende über Eimer entsorgt; beim Modell L3 wird es kontinuierlich abgesaugt und in den Ablauf des (z. B.) Waschbeckens gepumpt.

Bei allen Modellen wird der Wasserzulaufschlauch mittels einer Schnellkupplung mit der Mischbatterie des z. B. Waschbeckens verbunden.

Welches Modell für den einzelnen das richtige ist, lässt sich mittels eines Fragebogens klären, den der Hersteller auf seiner Website bereitstellt (siehe: Fragebogen Lavaset)

Badewanne

Die Bettbadewanne ist laut Hersteller für alle herkömmlichen Bettarten geeignet und besteht aus einer strapazierfähigen Spezialfolie, die wie ein Bettlaken unter den Patienten gerollt wird. Dann wird die Wanne um den Nutzer herum aufgepumpt und über einen Zulaufschlauch mit Wasser befüllt. Nach dem Baden wird das Wasser über eine Pumpe abgesaugt und in einen Abfluss geleitet.

Duschwanne

Die Bettduschwanne besteht wie die Badewanne auch aus einer strapazierfähigen Spezialfolie, die wie ein Bettlaken unter den Patienten gerollt wird. An den Bettenden wird die Folie mit Klettverschlüssen befestigt und zur Wanne geformt. Bei herkömmlichen Betten im häuslichen Bereich, d. h. wenn kein Pflegebett vorhanden ist, lässt sich diese Form durch Schnellspanner erreichen

Das Material ist stark belastbar und kann nach dem Benutzen in der Waschmaschine gekocht und anschließend im Trockner getrocknet werden

Kosten

Die Lavaset Modelle gibt es in der günstigsten Ausführung ab ca. 900 Euro (Stand: Mai 2016). Zur Herstellerwebsite geht es hier: Lavaset.com

 

Waschliege

Eine Alternative zu Badewannen stellen Waschliegen dar. Die Produkte des Herstellers Baramed etwa, werden bei Bedarf über der im Bad vorhandenen Wanne installiert. Zur Liege gehört ein Spritzschutz, der verhindert, dass Nässe von der Liege nach außen gelangt. Die Lamellen der Auflagen stehen in einem gewissen einen Abstand zueinander, sodass die Wasser ohne Nässestau durch die Auflage abfließen können. Der Bezug der Liege besteht aus wasserundurchlässigem, fleck- und schmutzabweisendem Material mit keimhemmenden Eigenschaften.

Vorteil diese Variante: Das Bad muss nicht aufwändig umgebaut werden und die Kosten halten sich im Rahmen.

Zur Herstellerwebsite geht es hier: Baramed Waschliege

Fragen & Kommentare

Fragen & Kommentare zu diesem Artikel


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Zur Registrierung geht es hier lang.