Welche Krankenkasse erstattet pflanzliche Arzneimittel?

Viele gesetzliche Krankenkassen erstatten ihren Versicherten in begrenztem Umfang nicht rezeptpflichtige Medikamente, wie pflanzliche, homöopathische oder anthroposophische Präparate.

Für die Kostenerstattung bei der gesetzlichen Krankenkasse ist die Originalrechnung mit Zahlungsbeleg einzureichen, bei manchen Kassen wird eine Zuzahlung fällig. Und: Häufig wird ein sogenanntes „grünes Rezept“ verlangt, also die Verschreibung durch einen Arzt.

Einige Portale geben einen Überblick über die Erstattungsregularien der einzelnen Kassen – aber auch hier gilt: Besser im Vorfeld nachfragen, denn die entsprechenden Regelungen können sich schnell ändern. Einige Beispiele für Überblickslisten:

OTC-Satzungsleistungen der Krankenkassen – DeutschesApothekenPortal

Kostenübernahme rezeptfreie Medikamente (Mehrleistungen Krankenkassen) – Krankenkassentest (krankenkasseninfo.de)

Kostenübernahme rezeptfreie Medikamente (Mehrleistungen Krankenkassen) – Krankenkassentest (krankenkasseninfo.de)