Italo-Zuwachs: das „Triride“

In dem Beitrag Mobil mit Speedy, Swiss-Trac und Co. hat die Redaktion Rollstuhlzuggeräte vorgestellt und jetzt einen Italiener ergänzt: das sportliche „Triride“. zuggeraete_mss

Das Triride (rechts) bleibt mit rund 10 kg Gewicht im unteren Bereich. Das Foto zeigt das Modell Special Compact mit 5 Geschwindigkeitsstufen und Rückwärtsgang.

Fragen & Kommentare

Fragen & Kommentare zu diesem Artikel


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Zur Registrierung geht es hier lang.

  1. Helmut Göbel 10.01.2017, 13:51 Uhr

    Hallo,

    Ich habe ein Triride mit 48volt akku, kann mir jemand sagen ob man damit eine Flugreise machen kann?

    Grüße an ALLE
    Helmut

    • Nikola Hahn 11.01.2017, 12:25 Uhr

      Zum Sondergepäck auf Flugreisen:
      „Sondergepäck wie z.B. Rollstuhl, Gehhilfen oder Blindenhund sollte bei der Buchung bei der Fluggesellschaft angemeldet und um Rückbestätigung gebeten werden. Der Transport für Sondergepäck ist bei rechtzeitiger Anmeldung meist kostenlos.“ (aus: Flugreiseplanung für Rollstuhlfahrer)