Portal für barrierefreie Veranstaltungen

Die Sozialhelden machen die Welt wieder ein kleines bisschen barrierefreier und zwar mit einer neuen Webseite mit Informationen für Veranstalter zur Planung von barrierefreien Events. screenshot-ramp-up

Die Webseite www.ramp-up.me soll Planern dabei helfen, ihre Tagungen und Kongresse für mehr Menschen zugänglich zu machen. Sie gibt Eventmanagern Tipps, wie ihr Veranstaltungsort barrierefreier wird, mehr Vielfalt in das Programm gelangt und die Kommunikation rund um die Veranstaltung mehr Menschen erreicht. Die gesellschaftliche Vielfalt und Teilhabe auf der Bühne und den Zuschauerrängen zu fördern, ist das Ziel des Projekts. Diesen Zweck verfolgen auch die Editoren von Checklisten für barrierefreie Events, die im Beitrag Barrierefreie Veranstaltung: So geht’s! dargestellt werden.

Zum neuen Sozialheldenbaby sagt Mitarbeiterin Lilian Masuhr: “Uns war es wichtig, Projektleitern nicht zu unterstellen, Menschen bewusst auszuschließen. Oft fehlen einfach die Informationen und diese haben wir auf Ramp-Up.me zusammengetragen.”

Hier finden Veranstalter Informationen zur Planung des Veranstaltungsortes, zur Kommunikation wie der Einladung und zum Finden von beispielsweise Frauen, die weiterhin auf vielen Veranstaltungen als Referentinnen unterrepräsentiert sind. “Wir wollen möglichst viele Veranstalter erreichen, daher ist die Seite auch schon auf Englisch verfügbar. Gerne können Veranstalter uns auch direkt anfragen, wenn sie eine Beratung für ihr Event benötigen”, erklärt Masuhr die weitere Planung.