Tanz in das Jahr

2017 geht ja gut los: In Erlangen startet heute das „Popkultur trifft Handicap“-Festival mit Diskussionen, Konzerten, Workshops. Alle Veranstaltungen sind barrierefrei.

Nürnberg, Fürth und Erlangen sind stolz auf ihr kulturelles Angebot. Bislang ist dieses jedoch nicht für alle zugänglich. Das soll sich ändern. Wenn die Beteiligten es ernst meinen, ist das Festival „Popkultur trifft Handicap“ nur der Auftakt für eine Auseinandersetzung mit Barrierefreiheit in der fränkischen Kulturlandschaft.

Vom 09. bis zum 14. Januar 2017 stellen Vorträge, Musikevents und Workshops von und für Menschen mit und ohne Behinderung den Bedarf und die Möglichkeiten barrierefreier Angebote dar. Es wird getanzt, diskutiert und experimentiert.

Den Anfang macht die Talk-Runde „Kulturschaffende und Kulturkonsumenten mit und ohne Behinderung im Talk“:

Montag, 09. Januar 2017, 19:30 Uhr, E-Werk, Erlangen

Infos & Anmeldung unter: inklusion@pop-rot-weiss.de

www.pop-rot-weiss.de/#s-start

Programm zum Download (PDF)

Fragen & Kommentare

Fragen & Kommentare zu diesem Artikel


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Zur Registrierung geht es hier lang.