Ratgeber Krankenhaus

Die kostenlose Broschüre des Bundesministeriums für Gesundheit vermittelt das Wichtigste zum Thema Krankenhaus, Vorbereitung – Behandlung – Nachbehandlung, Datenschutz oder Entlassmanagement.

Wie kann ich so gut wie möglich sicherstellen, dass eine Behandlung im Krankenhaus notwendig ist? Wofür dürfen Patientendaten verwendet werden? Und welche Versorgungsmöglichkeiten gibt es nach der Entlassung?

Nicht nur Kinder haben Angst vor einem Krankenhausaufenthalt. Auch Erwachsene machen sich so ihre Gedanken. Über Krankenhauskeime z. B. oder über die Kosten, die so ein Aufenthalt bedeuten kann. Da ist es gut, schon im Vorfeld über Rechte und Pflichten als Patient informiert zu sein. Übersichtlich und zumeist gut verständlich beantwortet der Ratgeber Krankenhaus vielfältige Fragen rund um das Thema. Insgesamt bietet er einen Überblick über die Krankenhauslandschaft in Deutschland und führt durch die Phasen der Vorbereitung, Behandlung und Nachbehandlung.

Dabei geht es nicht nur um Strukturen und Formalitäten, sondern z.B. auch darum, wie man möglichen Ängsten konkret begegnen kann, wie sich Krankenhauskeime durch eine gute Hygiene bekämpfen lassen oder was Patienten beim Entlassungsgespräch beachten sollten.

Aus dem Inhalt

Die Krankenhauslandschaft in Deutschland

  • Versorgung mit Krankenhäusern
  • Arten von Krankenhäusern
  • Aufgaben und Leistungen von Krankenhäusern
  • Besondere Formen der Zusammenarbeit zwischen Krankenhäusern und niedergelassenen Ärzten
  • Finanzierung der Krankenhäuser
  • Qualität in Krankenhäusern

Vor der Behandlung: die Entscheidungs- und Vorbereitungsphase

  • Notwendigkeit einer Krankenhausbehandlung
  • Auswahl des Krankenhauses
  • Vorbereitung des Krankenhausaufenthaltes
  • Aufklärung, Einwilligung und Vorsorge

Während der Behandlung: die Behandlungsphase

  • Abläufe und Betreuung im Krankenhaus
  • Patientenrechte und Beschwerdemöglichkeiten
  • Patientensicherheit im Krankenhaus
  • Umgang mit Patientendaten
  • Kosten des Krankenhausaufenthaltes

Nach der Behandlung: die Entlassungs-, Reha- und Nachbehandlungsphase

  • Nach der Operation
  • Entlassungsgespräch und Entlassung
  • Versorgung, Reha und Pflege nach dem Krankenhausaufenthalt
  • Betreuung von Schwerstkranken und ihren Angehörigen im Krankenhaus

Alle Unterpunkte enthalten weitere Untergliederungen, sodass Themen leicht auffindbar sind.

Die Lektüre durch individuelle Beratung ergänzen

Etwas missverständlich wirkt die Information zu den Möglichkeiten einer Haushaltshilfe nach einem Krankenhausaufenthalt. Hier heißt es auf S. 92: „Darüber hinaus können Sie auch eine Haushaltshilfe erhalten. Hierfür müssen Sie in der Regel drei Voraussetzungen erfüllen: …“ Im Anschluss werden die drei Voraussetzungen genannt; unter 3. versteckt sich jedoch eine interessante Neuerung für Patienten: Mit dem Krankenhausstrukturgesetz vom 1. Januar 2016 können nämlich auch Personen, in deren Haushalt kein Kind unter zwölf Jahren lebt, eine Haushaltshilfe für bis zu vier Wochen in Anspruch nehmen, wenn sie aufgrund ihrer Erkrankung den Haushalt nicht selbst weiterführen können. Das bedeutet, dass letztlich nur diese eine Voraussetzung erfüllt sein muss.

Daher empfiehlt es sich, zu der Lektüre des Ratgebers Krankenhaus auch Beratung z.B. durch die Krankenhaussozialdienste in Anspruch zu nehmen.

Bundesministerium für Gesundheit: Ratgeber Krankenhaus – Was Sie zum Thema Krankenhaus wissen sollten, November 2016 (bestellbar unter: Infomaterial der Bundesregierung)

Fragen & Kommentare

Fragen & Kommentare zu diesem Artikel


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Zur Registrierung geht es hier lang.