Inklusionspreis: Anstiften zur Teilhabe

Bis Mitte April können sich Freiwilligenagenturen für den neuen Dr. Jürgen Rembold-Inklusionspreis bewerben, unter der Vorgabe eine Idee oder Aktion entwickeln, die dazu beiträgt, Menschen mit Behinderungen als Engagierte besser zu erreichen.

Zu Hintergründen, Voraussetzungen und Aufgaben des neu ins Leben gerufenen und mit 1.000 Euro dotierten Inklusionspreises geht es hier: Dr. Jürgen Rembold-Inklusionspreis 2017 – Jetzt bewerben!

 

Fragen & Kommentare

Fragen & Kommentare zu diesem Artikel


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Zur Registrierung geht es hier lang.