Gesunde Küche – auch für Menschen mit Querschnittlähmung

Die Themen Ernährung und Verdauung beschäftigen Menschen mit Querschnittlähmung ein Leben lang! Essgewohnheiten, Lebensumstände und die Lebensmittelauswahl sind nur einige wichtige Einflussgrößen, die den Betroffenen häufig nicht ausreichend bekannt und bewusst sind.

 

Daher ist es ein Ziel der Manfred-Sauer-Stiftung, sich mit dem Beratungszentrum für Ernährung und Verdauung Querschnittgelähmter diesem Thema zu widmen. Ein Beitrag hierzu sind die beiden nun vorliegenden Bücher QUERSCHNITT ERNÄHRUNG und QUERSCHNITT KOCHEN. Somit sind im deutschsprachigen Raum erstmals zwei Bücher erschienen, die sich im Speziellen mit der Ernährung von Menschen mit Querschnittlähmung befassen.

Die Autorinnen Veronika Geng und Claudia Hess haben ihr umfangreiches Wissen aus der jahrelangen Beratung von Para- und Tetraplegikern zu den Themen Ernährung und Verdauung zusammengetragen und mit zahlreichen Grafiken und Fotos in dem Band „Querschnitt Ernährung“ aufbereitet. In dem Buch findet sich das Ernährungskonzept für eine ausgewogene und gesunde Ernährung für Menschen mit Querschnittlähmung. Die Autorinnen haben umfassende Hintergrundinfos zum Energie- und Nährstoffbedarf von Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrern sowie wertvolle Tipps und Tricks für das Kochen zusammengestellt. Auch die speziellen Hilfsmittel sowie die barrierefreie Kücheneinrichtung dürfen da nicht fehlen.

Natürlich darf es nicht allein bei der Theorie bleiben. Gemeinsam mit dem Koch Wolf Schönmehl, der bereits am Heidelberger Schloss Restaurant den Schneebesen schwang, entstanden genau solche Rezepte, die den Genuss perfekt machen. Das hochwertig gestaltete Kochbuch „Querschnitt Kochen“ präsentiert 150 Rezepte. Alle Gerichte wurden von der Köchin der Manfred-Sauer-Stiftung Melanie Hömme-Gilliar gekocht und durch die  Fotografien von Sabine Kress dargestellt. Der Anspruch für alle Gerichte: unkomplizierte Zubereitung, wertige Zusammensetzung der Nährstoffe, dabei kalorienbewusst und schmackhaft. So ist Kochen keine Hexerei.

Der gebratene Zander auf Mangold verträgt sich überraschend gut mit Haferkleie, die göttlichen Heidelbeerpfannkuchen kommen unter Einsatz von Dinkelmehl und Chiasamen daher und das rheinische Gericht „Himmel und Erde“ harmoniert perfekt mit verdauungsfördernden Leinsamen.

Wer so kocht, kommt in den Genuss einer großen Vielfalt von Geschmackserlebnissen und Aromen und beherzigt dabei fast unbemerkt wichtige Grundlagen für eine ausgewogene und gesundheitsfördernde Ernährung und geregelte Verdauung.

  • Sachbuch „Querschnitt Ernährung“; gebunden; 128 Seiten
  • Kochbuch „Querschnitt Kochen“; gebunden; 248 Seiten

Durch die Förderung der Manfred-Sauer-Stiftung können beide Bände zusammen zum Preis von 15,- Euro zzgl. Versandkosten von der Manfred-Sauer-Stiftung bezogen werden.

Veronika Geng, Gesundheits- und Pflegewissenschaftlerin (MHsc/NSc) und Gesundheits- und Krankenschwester, leitet das Beratungszentrum für Ernährung & Verdauung Querschnittgelähmter der Manfred-Sauer-Stiftung in Lobbach bei Heidelberg.

Claudia Hess ist Ernährungsberaterin/DGE und Diätassistentin. Als Mitarbeiterin des Beratungszentrums für Ernährung & Verdauung Querschnittgelähmter berät sie Para- und TetraplegikerInnen und leitet Ernährungsworkshops.

Fragen & Kommentare

Fragen & Kommentare zu diesem Artikel


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Zur Registrierung geht es hier lang.