5 Basics gut gemachter Rollstuhlmode

Lieblingsteile sollen gut sitzen und schön aussehen. Für ein angenehmes Tragegefühl im Rollstuhl sorgen entsprechende Schnitte, hochwertige Materialien und eine durchdachte Fertigung. Hier die wichtigsten Kriterien guter Rollstuhlfashion + die Top 5 der besten Online-Labels.

Hier etwas Stoff mehr, dort ein Quäntchen weniger: Wer Mode für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer machen will, muss sich in eine sitzende Position hineindenken oder selbst Rollstuhlfahrer sein und sensorische wie motorische Einschränkungen konsequent berücksichtigen.

  1. Das Material Robuste Stoffe machen was mit und nehmen Reibung nicht gleich übel. Es darf auch gern elastisch sein.
  2. Nähte und Taschen Hosentaschen oder Nähte sind insbesondere auf der Sitzfläche und am Rücken ein Risiko für Druckstellen. Umsichtige Hersteller achten deshalb darauf, dass Nähte flachgesteppt sind und vermeiden Gesäßtaschen. Stattdessen findet das Hab und Gut an anderer Stelle ein Plätzchen, z. B. in aufgenähten Außentaschen im unteren Beinbereich.
  3. Schlaufen Bei eingeschränkter Handfunktion können Schlaufen das Anziehen erleichtern. Daher sollte die optimale Kleidung für Rollstuhlfahrer z. B. mit Reißverschlusszippern ausgestattet sein, durch die sich Kordeln ziehen lassen. Eine ähnliche Funktion erfüllen Gürtelschlaufen.
  4. Hosen Talkshowgäste können ein Lied davon singen: Sobald sie sich setzen, rutscht die Hose hoch und gewährt fragwürdige Einblicke. Eine gute Hose für Rollstuhlfahrer ist daher extra lang. Wer sitzt, braucht außerdem im Rücken mehr Stoff statt freiliegender Haut. – Das gilt übrigens auch für Röcke.
  5. Oberteile Vorne kurz: Das gilt für Jacken, Blusen, Shirts oder Pullover, damit am Bund keine Falten entstehen. Die Ärmel sollten ebenfalls nicht zu lang sein, sonst schleift`s am Rad. Zugleich brauchen die Arme Bewegungsfreiheit.

Die Top 5 der besten Online-Labels

Sie beherrschen die Basics gekonnt gefertigter Rollstuhlmode und verstehen obendrein was von Trends und Design. Hier die fünf Lieblingslabels der Redaktion:

  1. Chairmelotte
    Die Designer von Chairmelotte machen Mode, die heraussticht – vom schicken Wintermantel bis zum Abendkleid.
  2. Rolling Elephants Limited
    Hier kann jeder seine individuelle Jeans als Unikat fertigen lassen.
  3. Rollimoden
    Seit mehr als 25 Jahren entwickelt Rollimoden Fashion für Rollstuhlfahrer.
  4. Rolling Pants
    Denim-Jeans, Thermo-Jeans und Waschhosen sind die Stars der Kollektion bei Rolling Pants.
  5. You`re Unlimited
    Kleider, Röcke, Jacken und Hosen für Frauen im Rollstuhl.

 

Siehe auch:

Ganz schön anziehend: Anziehhilfen und Mehr als nur praktisch: Kleidung für Rollstuhlstuhlfahrer

Fragen & Kommentare

Fragen & Kommentare zu diesem Artikel


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Zur Registrierung geht es hier lang.