Umfrage: Was macht den perfekten Schuh aus?

Mussten wir auch erst lernen: Sneaker-Socken sind Socken, die man in Sneakern trägt, Socken-Sneaker hingegen sind Sneaker, die man wie Socken anziehen kann. Die topmodischen Schuhe, in die man einfach hineinschlüpft, haben oft sogar praktischerweise hinten an der Ferse eine Schlaufe zum Hochziehen.

Viele Jugendliche und Junggebliebene tragen diese Art von Schuhen derzeit – fast jeder Hersteller von sportlichen Schuhen hat sie im Angebot, entsprechend gibt es sie auch in jeder Preisklasse. Doch sind die Schuhe mit ihrem „sockenähnlichen Knit-Obermaterial, welches sich dem Fuß für einen optimalen Sitz anpasst“ (Zitat aus der Hersteller-Beschreibung des Schuhes oben im Bild) auch etwas für Querschnittgelähmte, vor allem für Menschen mit eingeschränkten Handfunktionen?

Dazu möchte die Redaktion gerne die Leser von Der-Querschnitt.de befragen: Welche Erfahrung haben sie mit dieser Art von Schuhen? Sind sie praktikabel und empfehlenswert auch für Menschen mit eingeschränkter Handfunktion? Oder gibt es andere Schuh-, beziehungsweise Verschlusstypen, die sie den Usern von Der-Querschnitt.de empfehlen können? Vielleicht haben Sie auch eine ganz spezielle Technik mit ganz persönlichen Hilfsmitteln entwickelt, um ohne Gezerre und Gehuddel in Schuhe zu schlüpfen?

Tipps rund ums Thema Schuhe bitte einfach als Kommentar posten oder via E-Mail an die Redaktion senden (vielleicht entsteht aus den Leser-Tipps sogar ein eigener Artikel).

Einen Überblick über Schließhilfen für Schnürschuhe gibt der Beitrag Schuhe leichter schließen – mit diesen kleinen Hilfsmitteln.

 

 

Fragen & Kommentare

Fragen & Kommentare zu diesem Artikel


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Zur Registrierung geht es hier lang.

  1. Felix Esser 07.12.2018, 14:08 Uhr

    Mein perfekte Schuhe (Tetraplegiker) ist immer zwei Nummern größer, als ich ihn aktuell brauche. Das bedeutet etwaigen Druckstellen vor. Das ist bei mir aber gar nicht so einfach, denn ich habe so schon Schuhgröße 52. Ich brauche also 54. Er hat eine niedrige Sohle, sodass er nicht zu hoch wird, wenn ich Einlagen brauche. Vorne, auf Höhe des Hallux, ist er bereit genug. Auch das beugt Druckstellen vor. Am besten ist er aber „normal“ In seinem Aussehen. Am schlimmsten sind nämlich diese schlecht designten Hipster-Latschen in bunt mit Lack und Plastik. Ein schöner Halb – Schuh eben.