Rollstuhltanz: Kein Chichi-Kram, sondern Alltagstraining

Rollstuhltanzen hält fit, sorgt für gute Laune – und macht Rollstuhlnutzer alltagstauglicher. Davon ist Deutschlands Top-Tänzer Jean-Marc Clément überzeugt.

In der Online-Ausgabe von Medical Tribune kommen er und seine Ehefrau (und Trainerin) Andrea Naumann-Clément zu Wort. Unter der Überschrift Im Behindertensport findet Tanzen zu wenig Beachtung machen die beiden Werbung für ihren Sport. Sie wissen, wovon sie sprechen: Andrea Naumann-Clément und Jean Marc Clement sind Deutscher Meister Standard 2019 – und im Moment auf Platz 1 der Ranglisten in Standard und Freestyle.

Dr. Mirko Aach, Leiter der Abteilung für Rückenmarkverletzte am BG Universitätsklinikum Bergmannsheil Bochum, erklärt zudem im Interview, weshalb Rollstuhltanz – und im Grund jede andere Rollstuhlsportart auch – Menschen mit Querschnittlähmung gut tut.

Weitere Informationen zum Thema Rollstuhltanz im Beitrag Rollstuhltanzen mit Eleganz, Rhythmus, Leidenschaft sowie auf den Seiten des Deutschen Rollstuhl-Sportverbandes.

Fragen & Kommentare

Fragen & Kommentare zu diesem Artikel


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Zur Registrierung geht es hier lang.