Spuren im Herzen – Liebesroman mit Rollstuhlfahrer

Bücher mit Haupt- oder Nebenfiguren im Rollstuhl gibt es nicht so viele (siehe: Lesestoff: Zwölf Bücher mit Romanfiguren mit Querschnittlähmung). Ein weiteres Beispiel auf der Habenseite ist „Spuren im Herzen“ von Christine Welzel.

„Spuren im Herzen“ ist die Geschichte der Brüder Stephan und Alex. Stephan ist seit dem Autounfall, der seiner Frau das Leben kostete, querschnittgelähmt und Feuerwehrmann Alex, der als erster am Unfallort war, ist traumatisiert.

Erst die Liebe zu der alleinerziehenden Cecile zeigt Stephan, dass es in seinem Leben durchaus noch mehr geben kann als die Arbeit, u. a. eine erfüllte Sexualität. Und Alex lernt Dana kennen und erkennt, dass es nie zu spät ist für eine zweite Chance im Leben.

„Spuren im Herzen“ ist ein Roman von Christine Welzel, der für 6,99 Euro als E-Book oder 12,99 Euro (Stand: Juni 2019) als Taschenbuch zu haben ist.

Fragen & Kommentare

Fragen & Kommentare zu diesem Artikel


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Zur Registrierung geht es hier lang.