Rutschbretter aus Holz in neuem Design

Rutschbretter können für Menschen mit Querschnittlähmung ein für Transfers wichtiges Hilfsmittel sein. Gewöhnlich sind sie eher schlicht. Jetzt gibt es sie in tollem, neuen Design!

Das Rutschbrett meinHoltz vom Hersteller Transatlantic hat eine gerade Form mit einer sanften Mulde auf der Rutschoberfläche, was dem Nutzer den sichersten Halt beim Umsetzen bieten soll. Die Enden sind flach, um eine stabile Auflagefläche zu garantieren. Das speziell verwendete Holz bietet durch Mehrfachverpressung nicht nur einen Vorteil in der Stabilität und Flexibilität, sondern erfüllt als nachwachsender Rohstoff auch die immer wichtiger werdenden Nachhaltigkeitsanforderungen. Derzeit stehen fünf verschiedene Designs zur Auswahl; Personalisierungsmöglichkeiten sollen spätestens im nächsten Jahr verfügbar sein.

Das Rutschbrett, das im Herbst 2019 auf den Markt kommt, hat derzeit keine Hilfsmittelnummer und soll ca. 170 Euro (Stand: Juli 2019) kosten. Vorbestellungen sind hier möglich.

Siehe auch: Rutschbretter für den Transfer im Sitzen

Fragen & Kommentare

Fragen & Kommentare zu diesem Artikel


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Zur Registrierung geht es hier lang.