„Ich bin Manuela“: Emotionale Doku über Star im Rennrollstuhl

Manuela Schär hat geschafft, was vor ihr noch keine Frau und kein Mann geschafft haben: Sie gewann in ihrem Rennrollstuhl alle Major-Marathons. Nun würdigt ein hochemotionaler Dokumentarfilm die beispiellose Erfolgsserie der Athletin.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIzMTUiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvbEltSk40UmtyQXMiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvdz0iYWNjZWxlcm9tZXRlcjsgYXV0b3BsYXk7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmUiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT4=

Schär gewann in Folge alle sechs Major-Marathons der Abbott World Marathon Majors Series XII, also die wichtigsten, in der Szene bekannten Marathons: Berlin 2018, Chicago 2018, New York 2018, Tokyo 2019, Boston 2019, London 2019. Aktuell (am 29.09.2019) siegte die Weltrekordinhaberin ein weiteres Mal beim BMW Berlin-Marathon 2019. Was die junge Frau, die seit einem Spielplatzunfall den Rollstuhl benutzt, zu ihren Höchstleistungen beflügelt, zeigt der Dokumentarfilm „I am Manuela“, in dem nicht nur die Para-Athletin, sondern auch ihr Trainer und ihre Eltern zu Wort kommen. Beeindruckende Aufnahmen von Trainingsläufen und Wettkämpfen sorgen für Gänsehaut.