Aktion zum Weltbehindertentag: Dokumentarfilm „Menschsein“ im Kino

Rund 100 Kinos in Deutschland zeigen exklusiv am 3. Dezember 2019 – dem Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung – den Dokumentarfilm „Menschsein“ von Dennis Klein.

405 Tage war Filmemacher Dennis Klein unterwegs. Auf sechs Kontinenten traf er unterschiedlichste behinderte Menschen aus 23 Nationen. Wie leben sie? Wie begegnet ihnen die Gesellschaft in ihrem Heimatland? Aus dem gesammelten Material haben Klein und Regisseur Oliver Stritzke einen Dokumentarfilm produziert, der die Frage aufwirft, was wir Menschen füreinander sind. „Menschsein“ wurde von der deutschen Film- und Medienbewertung (FBW) mit dem Prädikat „wertvoll“ ausgezeichnet, die Schirmherrschaft für den Film hat Ulla Schmidt, die Bundesvorsitzende der Lebenshilfe übernommen.

Der Trailer zum Film:

Fragen & Kommentare

Fragen & Kommentare zu diesem Artikel


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Zur Registrierung geht es hier lang.