Am 26.5. im ZDF: Im Traum kann ich wieder laufen

Die ZDF-Sendung 37 Grad begleitet ein Jahr lang den 17-jährigen Nikolas, der sich beim Schulsport die Halswirbelsäule brach. Seine Lähmung ist inkomplett und seine Fortschritte während der Rehabilitation geben Grund zur Hoffnung.

Drei Wochen nach dem Unfall war Nikolas vom Hals abwärts vollkommen bewegungsunfähig, doch dann lernt er wieder zu greifen, aufrecht im Rollstuhl zu sitzen und ihn selbst anzuschieben. Bald gelingt es ihm auch, kurz zu stehen. Dr. Andreas Hug, Oberarzt der Orthopädischen Universitätsklinik Heidelberg, macht Mut: „Die meisten Fortschritte machen die Patienten in den ersten sechs Monaten nach Eintritt der Lähmung. Ich würde die Hoffnung nicht aufgeben, dass noch mehr möglich ist.“ Für weitere Informationen siehe: Im Traum kann ich wieder laufen

Die Sendung wird erstmals am 26.5. um 22:15 im ZDF ausgestrahlt.