Fit bleiben in Corona-Zeiten: Wheelchair-Skater starten Challenge

Wer wegen der Kontaktsperre vor lauter Langeweile ohnehin am Rad dreht, kann diese Energie jetzt für eine Challenge nutzen, zu der die Wheelchair-Skater des Deutschen Rollstuhl-Sportverbands (DRS) aufgerufen haben.

Unter #wirskatenzuhause kann jeder Rollstuhlnutzer an der #drsspinchallenge teilnehmen.

Die Aufgabe ist recht übersichtlich: Wer kann sich in 30 Sekunden am häufigsten im Rollstuhl um die eigene Achse drehen? Das Ganze soll per Video dokumentiert werden und via (externer Link) facebook oder Instagram veröffentlicht werden.

Wer sich lieber klassisch fit halten will: Ein Trainingsplakat des DRS stellt einige effektive Trainingseinheiten vor, mit denen Rollstuhlnutzer Rücken und Arme trainieren können. Mehr Infos im Beitrag: Rückentraining für Rollstuhlfahrer. Das Poster steht auch auf den Seiten des DRS zum Download bereit (externer Link: Corona zum Trotz: Sich bewegen – bewegt etwas!).