„Vernetzt euch!“ – Neues Internetportal von und für Akademiker mit Behinderung geht online

Das Internetportal des Inklusiven Expert*innen Netzwerks (iXNet) von und für Akademiker mit Behinderung geht an den Start. Ziel ist es Betroffene auf ihrem beruflichen Weg zu unterstützten.

Durch ein breites Spektrum an Informationen, Peer-Support, Beratung und themenspezifischen Austausch will das vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) aus Mitteln des Ausgleichsfonds geförderte Projekt Akademiker mit Behinderungen auf ihrem beruflichen Weg stärken und ihre Beschäftigungsperspektiven nachhaltig verbessern.

„Das Internetportal bietet vielfältige, fundierte und niedrigschwellige Auskünfte zu den Bereichen Berufs- und Arbeitssuche sowie Arbeiten und Leben. Darüber hinaus bietet es aber auch spannende Möglichkeiten zu Austausch und Beratung, z.B. in einem Online-Forum und durch Peer-Beratung. Nach dem Motto: Vernetzt euch!, sollen auch langfristige Bündnisse für strukturelle Verbesserungen entstehen“, so Dr. Monika Schröttle, Leiterin von iXNet. Abgerundet wird das Angebot durch Auskünfte für Arbeitgeber, die Akademiker mit Behinderung beschäftigen wollen.

Die digitale Plattform wird ergänzt durch ein Mentoring-Programm, an dem in zwei Durchgängen insgesamt 80 Personen teilnehmen.

Das Projekt wird durchgeführt vom Institut für empirische Soziologie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (IfeS) in Kooperation mit dem Hildegardis-Verein e.V., dem Institut der Deutschen Wirtschaft (IW) – REHADAT und der Zentralen Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) der Bundesagentur für Arbeit. Das barrierearme Angebot wird kontinuierlich erweitert und aktualisiert.

Es eröffnet die Möglichkeit, dass Menschen mit Behinderung, Mitstreiter und am Thema Interessierte in Kontakt kommen und im Sinne der Inklusion gemeinsam etwas bewegen.

Für mehr Informationen und Diskussionsmöglichkeiten siehe:  www.ixnet-projekt.de