Teilhabepreis der VBG

Die Unfallversicherung VBG vergibt alle zwei Jahre einen Teilhabespreis, bei dem Unternehmen ausgezeichnet werden, die ihren Mitarbeitern nach einem Unfall oder nach Krankheit zurück in ein normales Leben geholfen haben.

Die Erfolgsgeschichten sollen gesammelt werden und andere Arbeitgeber inspirieren. Im Detail geht es um folgendes: Alle zwei Jahre zeichnet die VBG gute Praxisbeispiele für eine gelungene berufliche und/oder soziale Teilhabe nach einem Arbeits- und Wegeunfall oder einer Berufskrankheit mit einem Teilhabepreis aus. Insgesamt stehen 15.000 Euro zur Verfügung.

Einreichungen sind ab sofort kontinuierlich möglich. Für 2020 werden alle bis zum 31. Dezember 2020 eingehenden Einreichungen berücksichtigt. Die Einreichungen werden in einem festgelegten Verfahren bewertet. Die Preisträger werden durch eine mehrköpfige Jury anhand inhaltlich definierter Kriterien ermittelt.

Für weitere Informationen und Bewerbungsunterlagen siehe: Teilhabepreis der VBG