MAIK online: Vortragsreihe zu Querschnittlähmung, Assistenz, Sexualität, COVID-19 und und und

Der „Münchner außerklinische Intensiv Kongress“ (MAIK) bietet online eine Vortragsreihe, die auch für Menschen mit Querschnittlähmung und/oder Pflegebedarf interessant sein könnte.

Themen u. a.:

  • Das Recht auf Sexualität
  • Expert in eigener Sache – Vortrag: Das Projekt „Toiletten für alle“
  • Querschnittlähmung
    • Vortrag 1: Das GKV-IPReG und die Folgen für intensivpflegeabhängige Patienten mit Querschnittlähmung. Referent: PD. Dr. Sven Hirschfeld
    • Vortrag 2: Die Fördergemeinschaft Querschnittgelähmter in Deutschland. Referenten: Maria-Cristina Hallwachs und Patrick Anders.
    • Vortrag 3: Neues aus der ELFMETERstiftung – zweite Chance für rückenmarksverletzte Kinder und Jugendliche
  • COVID-19 – Herausforderungen für die persönliche Assistenz

Die Hauptzielgruppe der Vorträge sind medizinische Fachpersonen. Da Aufzeichnungen der Veranstaltungen jedoch kostenfrei u. a. auf dem Youtube-Kanal von MAIK abrufbar sind, haben auch Menschen mit Querschnittlähmung die Möglichkeit, in die Fachvorträge hineinzuhören. Mehr Informationen auf (externer Link): MAIK Onlinetalks.