Messen im deutschsprachigen Raum: Absagen und neue Termine für 2021, 2022 und 2023

Die Corona-Pandemie hat auch die Messe-Landschaft durcheinandergewirbelt – etablierte Messen wie die REHACARE, REHAB oder IRMA mussten abgesagt oder verschoben werden. Ein Überblick über die neu geplanten Termine und (digitale) Zusatzangebote.

Zahlreiche Messen – hier ein Bild von der Teststrecke auf der Rehacare 2019 – mussten verschoben oder abgesagt werden.

REHACARE International: 2020 war die weltgrößte Fachmesse für Rehabilitation und Pflege wegen Corona abgesagt worden, nun wurde auch die ursprünglich für 6. bis 9. Oktober 2021 geplante REHACARE abgesagt. Erst 2022 geht es turnusgemäß in den Düsseldorfer Messehallen weiter. Bis zum Messetermin finden Interessierte unter (externer Link) rehacare.de ein ganzjähriges Informationsportal rund um das Thema „Selbstbestimmt leben“.
Nächster Termin: 14. bis. 17. September 2022

Die REHAB in Karlsruhe fiel 2021 aus, für 2022 ist wieder eine Präsenzmesse geplant. Als Alternative zur verschobenen Präsenzmesse wurde ein Online-Angebot geschaffen: Um Fachleuten sowie Menschen mit Behinderung und ihren Angehörigen insbesondere das Auffinden von Produktneuheiten und Produktweiterentwicklungen zu erleichtern, wurde das (externer Link) Neuheiten-Center der Messe digitalisiert. Dort werden Produkte vorgestellt, die im Jahr 2020 oder 2021 am Markt eingeführt wurden.
Nächster Termin: 23. bis 25. Juni 2022.

IRMA, die internationale Mobilitätsmesse für Alle, sollte eigentlich vom 20. bis 22.Mai 2021 in Hamburg stattfinden. Die Organisatoren haben sich ebenfalls entschlossen, die Messe in diesem Jahr ausfallen zu lassen: „Zu viele Unsicherheiten bezüglich der Corona-Pandemie.“
Nächster Termin: 05. bis 07. Mai 2022.

Die OT World Leipzig setzte 2020/21 auf einen virtuellen Auftritt mit zahlreichen Vorträgen und Produktwelten. 2022 sollen die internationale Fachmesse und der Weltkongress wieder in der Leipziger Messe stattfinden.
Nächster Termin: 10. bis 13. Mai 2022 

LWLdie Messe der Integrationsunternehmen fand bisher im Zwei-Jahres-Rhythmus in Münster statt – der letzte geplante Termin (März 2020) musste abgesagt werden. Nun steht ein neuer Termin fest – und auch der Veranstaltungsort wurde gewechselt: Künftig findet die Messe in Dortmund statt.
Nächster Termin: 15. März 2023

Pflege plusdie Fachmesse für den Pflegemarkt, ist eine weitere Messe mit Zwei-Jahres-Rhythmus. 2020 musste sie abgesagt werden, 2022 soll sie wieder stattfinden.
Nächster Termin:  17. bis 19. Mai 2022.

Miteinander Lebendie Messe für Reha, Pflege und Vitalität in Berlin, findet ebenfalls alle zwei Jahre statt.
Nächster Termin: 5. bis 7. Mai 2022.

Auch auf der Medcare (ehem. „Pflege & Homecare Leipzig“) kann man sich nur alle zwei Jahre treffen. Der für 22. und 23. September 2021 geplante Termin wurde gecancelt – eine Entscheidung, die auch die parallel geplanten 7. Mitteldeutschen Intensivpflegetage sowie 8. Leipziger Wundtage betrifft.
Nächster Termin: Noch offen

Die österreichische Integra musste 2020 abgesagt werden und findet auch 2021 nicht statt. Erst 2022 geht Österreichs Leitmesse für mehr Lebensqualität wieder an den Start.
Nächster Termin: 08. bis 10. Juni 2022

Die Rollivision, die größte Publikumsmesse für Rollstuhlfahrer in der Schweiz, findet alle zwei Jahre statt. 2020 legte auch sie eine Pause ein – nicht wegen Corona, sondern wegen Umbauarbeiten. Auch 2022 findet die Rollivision nicht statt.
Nächster Termin: Noch offen

Die Swiss Handicap in der Messe Luzern setzt auf Sicherheit: Der eigentlich für Dezember 2021 geplante Termin wurde bereits jetzt um ein Jahr nach hinten verschoben.
Nächster Termin: 2. bis 4. Dezember 2022.

Für eine detaillierte Beschreibung der einzelnen Messen siehe Beitrag Reha-Messen im deutschsprachigen Raum


*Alle Angaben: Stand jeweils Juli 2021. Alle Daten wurden den jeweils verlinkten externen Web-Seiten entnommen.