Für Pianisten mit Querschnittlähmung

Menschen, die vor dem Eintritt einer Querschnittlähmung gerne Klavier spielten, müssen bei fehlender Motorik der Beine feststellen, dass das Musizieren kaum noch möglich ist. Hier kann ein Pedaladapter aus den Niederlanden helfen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIzNjAiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvYkpCb1gxdXZ6VVUiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvdz0iYWNjZWxlcm9tZXRlcjsgYXV0b3BsYXk7IGNsaXBib2FyZC13cml0ZTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhOyBneXJvc2NvcGU7IHBpY3R1cmUtaW4tcGljdHVyZSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPSIiPjwvaWZyYW1lPg==

Der niederländische Klavierbauer Michiel van Loon bietet eine Pedaladapter zur Nachrüstung an Klavieren und Flügeln an, der Menschen mit Querschnittlähmung helfen kann ihrem Hobby (oder ihrem Beruf als Pianist) wieder ohne Einschränkungen nachzugehen.

Das Problem und seine Lösung

Beim Klavierspielen müssen nicht nur Hände und Finger flink über die Tasten fliegen. Um einen vollen Ton zu erzeugen, müssen auch Pedale getreten werden. Wenn – wie im Fall von Menschen mit Querschnittlähmung – das Pedal nicht getreten werden kann, weil die Motorik in den Beinen fehlt, muss ein anderes Körperteil das Pedal auslösen. Die von van Loon ersonnene Konstruktion erfüllt diese Anforderung auf verschiedene Arten. Das System wird in das Instrument eingebaut und an die speziellen Bedürfnisse und Möglichkeiten des Nutzers angepasst.

So funktioniert der Adapter für Menschen mit Querschnittlähmung

Der Adapter besteht aus

Mundschalter
  • einem Magneten (Solenoid)
  • einer Steuereinheit
  • einem Netzgerät und
  • einem Kabelsatz.

Wie das Pedal nun gesteuert wird, ist individuell verschieden. Die Betätigung kann bei ausreichender Mobilität durch einen Schalter mit dem Knie erfolgen. Bei komplett fehlender Motorik kann der Pianist das Pedal mit dem Mund steuern.

Das Pedal ist mit dem Mundstück, einem kleinen, weichen Kunststoffball verbunden. Wird dieser zusammengedrückt, wird der Impuls über einen Schlauch zu einem druckempfindlichen Schalter geleitet, der das Pedal über einen im Klavier verbauten Magneten auslöst. Eine weitere Möglichkeit ist ein Kippschalter, der in Stirnhöhe des Nutzers angebracht wird.

Steuereinheit

In allen Fällen können die Dämpfer gleichzeitig auch mit dem Fuß gesteuert werden, sodass das Instrument auch von nicht-querschnittgelähmten Musikern genutzt werden kann. Laut van Loon ist ein Einbau in alle Klavieren und Flügeln möglich.

Kosten für Adapter und Einbau

Der Adapter kostet 950 Euro (Stand: Feb. 2021) ohne MwSt., Versand und Einbau.

Der Einbau unterscheidet sich je nachdem, ob das System in einem Flügel oder einem Kastenklavier installiert wird. Fügel sind einfacher aufzurüsten (der Adapter wird extern mit dem Pedal verbunden); bei einem Kastenklavier sollte der Einbau von einem Klavierbauer/-stimmer vorgenommen werden, da der Adapter im Klavier installiert werden muss.

Für das europäische Ausland bietet van Loon diesen Einbau selbst an, wobei er seinen Aufwand für die Anfahrt je nach Einbauort berechnet. Er verfügt aber auch über ein Netzwerk an Klavierbauern in Europa (www.europiano.org), die er, wie er sagt, je nach Situation mit dem Einbau betreuen könnte.

Für weitere Informationen und Kontakt zum Hersteller siehe: www.pianoman.nl

Das Querschnittzentrum Heidelberg und die Fußheberschiene für Pianisten

Für ein ähnliches System erhielt das Team um Dr. Rüdiger Rupp, Leiter der Sektion Experimentelle Neurorehabilitation des Querschnittzentrums am Universitätsklinikum Heidelberg, den Forschungspreis der Deutschen Stiftung Querschnittlähmung. Siehe hierzu: Fußheberschiene für querschnittgelähmten Pianisten

Diese Beißschiene war allerdings eine Sonderanfertigung für den querschnittgelähmten Alberto Mancarella aus den USA; weitere Ausführungen wurden nicht angefertigt.


Die im Text vorgestellten Produkte stellen keine Empfehlung der Redaktion dar und wurden – falls nicht anders vermerkt – von der Redaktion nicht getestet. Der-Querschnitt.de ist ein Informationsportal und keine Verkaufsplattform. Sollten Sie Fragen zu einzelnen Produkten haben, wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller.