#InZukunftGemeinsam – Speed-Job-Dating für Arbeitgeber und Studierende mit Behinderung

Unternehmen suchen qualifizierte Bewerber, Studienabsolventen mit Behinderung den Einstieg ins Berufsleben: bei #InZukunftGemeinsam, dem digitalen Bewerbungstag für Studentinnen mit Behinderung und interessierten Arbeitgebern am 21. April 2021, finden beide Gruppen zusammen. Bei der Online-Veranstaltung steht gemeinsames Training und Netzwerken im Vordergrund.

„Wir möchten die jungen Frauen dabei unterstützen, eine Beschäftigung zu finden, die ihren Qualifikationen entspricht. Und wir möchten Arbeitgebern zeigen: Absolventinnen mit Beeinträchtigungen sind ein Gewinn für jedes Unternehmen,“ sagt Dr. Hannah Schepers, stellvertretende Vorsitzende des Initiators. Der Hildegardis-Verein bietet die Veranstaltung aufgrund der finanziellen Unterstützung durch die Aktion Mensch kostenfrei an.

Der Bewerbungstag startet am 21. April mit einem Kennenlernen und geht mit zwei parallelen Trainings weiter. Gemeinsam mit der Beraterin Elmas Yilmaz beschäftigen sich die Studentinnen und Absolventinnen mit Fragen rund um eine gelingende Bewerbung und entwickeln Strategien für eine erfolgreiche Jobsuche. Währenddessen arbeiten ProvokativCoach Dr. Annette Standop und Birgit Mock, Geschäftsführerin des Hildegardis-Vereins, mit den Vertretern der Unternehmen zum Thema „unconscious bias“, den unbewussten Vorurteilen. In einem inklusiven Speed-Dating gibt es am Nachmittag die Möglichkeit, neue Kontakte zu knüpfen und sich auszutauschen, bevor die zweite Workshop-Runde startet. Der Workshop für Studentinnen behandelt die Kommunikation eigener Stärken; die Arbeitgeber bekommen praktische Tipps zur Beantragung von Arbeitsplatzausstattung und Hilfsmitteln.

Weitere Informationen, das Programm und das Anmeldeformular gibt es hier: www.hildegardis-verein.de/bewerbungstag.html