Dokumentation „Ich bin stark“ – Ab 10. April in der 3sat Mediathek

Menschen mit Behinderung werden oft als schwach und bedürftig angesehen. Das ärgert Betroffene sehr, denn sie sind stark und möchten gleichberechtigt am täglichen Leben teilhaben.

3sat zeigt die Dokumentation „Ich bin stark!“ aus der Reihe „Besonders normal“ am Freitag, 9. April , 11:40 Uhr, in Erstausstrahlung.

Menschen mit Behinderung nehmen das Publikum mit in ihren Alltag:

  • Kristina Vogel ist eine der erfolgreichsten Radsportlerinnen, jetzt arbeitet die querschnittsgelähmte junge Frau als Trainerin der Bundespolizei-Radsportler.
  • Thorsten Gaißer setzt sich für die Obstbäume seiner Gemeinde ein. Er trägt den Ehrentitel „Obstbauer“.
  • Die „Grüne Bande“ besteht aus Jugendlichen mit Behinderung und deren Geschwistern. Gemeinsam setzen sie sich für mehr Inklusion ein.
  • Und Arnold Schnittger pflegt seinen schwerbehinderten Sohn Nico. Er ärgert sich, dass alles für ein aktives Leben seines Sohnes erkämpft werden muss.

Zum Beitrag in der 3sat Mediathek geht es hier.