Finanzielle Förderung der Aktion Mensch zum 30. Europäischen Protesttag am 5. Mai 2022

Mit ihrer Förderaktion zum Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung unter dem Motto „Tempo machen für Inklusion – barrierefrei zum Ziel“ möchte die Aktion Mensch die Öffentlichkeit für fehlende Barrierefreiheit sensibilisieren und dazu aufrufen, OrteFürAlle zu schaffen. Anträge können bereits jetzt gestellt werden.

Die Aktion Mensch sagt: „2022 ist es so weit. Zum 30. Mal finden rund um den 5. Mai bundesweit Aktionen zum Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen statt. 30 Jahre und nur ein bisschen weiter? Die Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen und neue nationale Gesetze und Richtlinien traten in Kraft. Einiges hat sich entwickelt, bei anderen Themen gibt es noch viel zu tun. Eines davon ist die fehlende Barrierefreiheit in vielen Bereichen.“

Darauf möchte die Aktion Mensch gemeinsam mit vielen Verbänden, Organisationen und Initiativen 2022 aufmerksam machen – hoffentlich auch wieder mit echter Begegnung vor Ort.

Wann geht es los?

Unter dem Motto „Tempo machen für Inklusion – barrierefrei zum Ziel!“ können für den Aktionszeitraum vom 23.04. – 08.05.2022 bei der Aktion Mensch Veranstaltungen angemeldet und mit Aktionsideen und Material unterstützt werden.

Das Bestellformular für das Aktionsmaterial wird Anfang 2022 aktiviert. Im Aktionspaket für digitales und analoges Engagement sind unter anderem enthalten:

  • Die Barriere-Checker*in-Ausstattung für Touren vor Ort mit Möglichkeiten zur Social Media-Anbindung.
  • Ein Barrieren-Quiz für interessierte Bürger*innen und Informationsmaterial zum aktuellen Stand der Barrierefreiheit oder eben nicht Barrierefreiheit in Deutschland.

Anträge auf eine finanzielle Förderung können bereits ab dem 1.12.2021 (bis zum 31.3.2022) hier gestellt werden.

Förderungsmöglichkeiten zu Projektideen werden am 10. Januar 2022 von 11.00 – 12.30 Uhr vorgestellt: Link zur Webinar-Anmeldung.